MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Neue Verkaufssignale?

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 1,5 Prozent bei 17.140 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel nach einem Abschlag von ca. 1,8 Prozent bei 2.000 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser verlor 1,9 Prozent zu und schloss bei 4.201 Punkten.

Mittelfristig keine Veränderung

So lautete es innerhalb meiner gestrigen Ausgabe: „Meine Sichtweise kennen Sie: Ich bin und bleibe mittelfristig negativ für die globalen Aktienmärkte eingestellt. Wobei sich kurzfristig trotz negativer Nachrichtenlage mit Hinblick auf den US Aktienmarkt keine neuen negativen Signale ergeben haben.

Diese könnten aber schon in der bevorstehenden Handelswoche erfolgen, sofern die Bären nochmals die Oberhand behalten. Aber die Bullen könnten ebenfalls auf der Lauer sein. Es bleibt spannend!“

Kein guter Tag für die Bullen

Die weiterhin bestehende Unsicherheit rund um die EU und insbesondere rund um die Briten hat die Wall Street zum Wochenaustakt dann doch nicht eiskalt gelassen. Gleich zu Beginn wurden wichtige Kursunterstützungen nach unten durchbrochen und somit sehen wir aktuell eine weitere Ausdehnung der übergeordnet intakten Abwärtsbewegung. Beim Dow Jones wurde nun auch die 200 Tage-Linie nach unten durchbrochen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Natürlich kein gutes Vorzeichen! Insgesamt war es doch mal wieder der Nasdaq100 Index, welcher als Vorreiter für die aktuelle US Korrektur diente. Im Übrigen hat auch der S&P 500 die 200 Tage-Linie nach unten durchbrochen.

Beim Dow Jones und S&P 500 sind diese Punkte als kurzfristiger Widerstand von großer Bedeutung! Eines sollte aber vielleicht im Hinterkopf behalten werden: In den kommenden Tagen findet der Quartalsabschluss statt. Zeit für das sogenannte „Window Dressing“? Möglicherweise ein Vorteil für die Bullen!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

28. Juni 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.