Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Nur Techs bleiben gefragt!

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,3 Prozent bei 19.885 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.268 Punkten und ging mit einem Minus von 0,1 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,2 Prozent bei 5.035 Punkten.

Nicht wirklich viel

Es ist und bleibt das gleiche Bild an der Wallstreet. Aktuell präsentiert sich der Dow Jones und S&P 500 Index ein wenig angeschlagen oder eher gesagt dann wohl doch wie eingeschlafen. Beide Indizes kommen derzeit nicht wirklich vom Fleck und weder Bullen noch Bären können hier zuschlagen. Hingegen präsentiert sich der Technologieindex weiterhin am stärksten.

Ziel erfüllt

Wie Sie wissen sind meine Kursziele beim Dow Jones Index und dem Technologieindex beiderseits erreicht. Aktuell halte ich Kurse von über 20.000 und 5.000 überbewertet. Doch die Märkte sind längst nicht zu dieser Erkenntnis gekommen und von einer kurzfristigen Trendwende darf weiterhin nicht die Rede sein. Insgesamt bleibt uns also weiterhin nichts anderes übrig als geduldig abzuwarten und zwar auf klare Signale des Marktes.

Trump Faktor?

Im Übrigen blicken die Anleger heute gespannt auf die Rede von Donald Trump. Auch hier bleibt abzuwarten welche Impulse an den Aktienmärkten durch seine Worte resultieren werden. Schließlich hat Trump in der Vergangenheit die Märkte deutlich beflügeln können.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Doch wie immer ist und bleibt alles an der Börse möglich und die Märkte sind niemals im Vorfeld vollständig berechenbar. Dem Anleger bleibt immer nur eines übrig und hierbei verweise ich immer auf die strikte Kontrolle des eigenen Risikos. Denn nur so ist man selbst bei einer Überraschung immer abgesichert und es lässt sich deutlich besser schlafen und mit den Märkten arbeiten.

Kleines Fazit

Ich bleibe dabei: Mit 20.000 im Dow Jones und 5.000 Punkten im Nasdaq100 sind meine Ziel abgearbeitet. Es liegen keinerlei Umkehrsignale vor. Verwundern würde mich aber eine Korrektur von circa 5 Prozent keineswegs.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. Januar 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!