MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Osterparty für die Bullen

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,6 Prozent stärker bei 17.880 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.080 Punkten, was einem Gewinn von 0,6 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,8 Prozent höher und ging mit 4.350 Punkten aus dem Handel.

Ein kurzer Rückblick

Die meisten Finanzmärkte waren am Karfreitag geschlossen, als für den März ein deutlich geringerer Beschäftigungsaufbau ausgewiesen wurde als von Analysten erwartet.

In der Folge gaben die Aktien-Futures deutlich nach. Wer allerdings davon ausging, dass sich diese Daten auch zum Auftakt in die neue Woche belastend auswirken würden, wurde enttäuscht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Schlechte Daten sind nun gut

Verkehrte Welt? Ja! Warum? Schlechte Arbeitsmarktdaten führen dazu, dass sich die potenzielle Zinsanhebung nach hinten verschieben könnte. Desto länger wir uns in einem Niedrigzinsniveau aufhalten, umso mehr ist der Drang nach Aktien vorhanden.

Dementsprechend ging es nach dem kräftigen Beschäftigungsrückgang mit den US Börsen kräftig nach oben. Früher wurden die Märkte dafür abgestraft. Heute werden sie gefeiert. Der Einfluss der Notenbanken hat die Märkte verändert.

Blick auf die Indizes

Unterm Strich sehen wir nun schon seit Wochen eine Seitwärtsbewegung. Neue Kaufsignale sind weder im Dow Jones, S&P 500 oder Nasdaq100 resultiert. Allerdings sind auch keine neuen Verkaufssignale resultiert. Diese wurden durch die gestrige Gegenbewegung der Bullen verhindert.

Bei Dow Jones hat sich ein Radius von 600 Punkten aufgetan, wobei ein Ausbruch über 18.200 Punkten aus Sicht der Bären vermieden werden sollte. Beim S&P spielt sich ähnliches ab. Kommen wir noch auf den Nasdaq100 zu sprechen.

Die 100 Tage-Linie dient weiterhin als massive Kursunterstützung. Derzeit bewegt sich der Tech-Index in einer 100 Punkte Spanne von 4.280 – 4.380 Punkte. In Richtung der Oberseite werden die Bullen wieder kalte Füße bekommen.

Wal-Mart – Den Pullback kaufen?

Nicht sofort aber vielleicht bald – ist eine Chance für eine Long Trading auf die Aktie von Wal-Markt gegeben. Die Marke von 80$ und das knapp darunter verlaufende 62er Fibonacci Retracement könnten sich als attraktive Einstiegsmöglichkeit anbieten. Ich behalte den Titel definitiv im Auge!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. April 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.