MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Referendum im Fokus

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,1 Prozent leichter bei 17.730 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.076 Punkten, was einem Abschlag von 0,1 Prozent Handel entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,1 Prozent fester und ging mit 4.433 Punkten aus dem Handel.

Alle Blicke richten sich nach Griechenland

Seitdem der Dow Jones Index die Kursunterstützung und mein gleichzeitiges Kursziel von 17.580 Punkten absolvierte, klettert der Index in kleinen Schritten nach oben. Insgesamt sind aber keine großen Schritte zu erwarten. Warum? Aufgrund des bevorstehenden Referendum ab Sonntag.

Ich denke weiterhin, dass sich die Marktteilnehmer vorab nicht positionieren werden. Nach Worten des Finanzministers Varoufakis, strebe er eine Einigung mit seinen Gläubigern am Montag an, also einen Tag nach dem geplanten Referendum.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Regierung sei bereit, harte Auflagen zu akzeptieren, wenn die Tragfähigkeit der griechischen Schuldenlast gesichert sei, so die letzten Aussagen von Varoufakis innerhalb eines Fernsehinterviews.

Es bleibt dabei

Beim Dow Jones könnte es mit der Erholung bis ca. 17.900 Punkten weitergehen. Sollte entsprechender Rückenwind aus Griechenland resultieren, dann wäre auch Potenzial für eine Rückkehr bis zur 18.000er Marke. Dort lauert wenn die 100 Tage-Linie als markanter Widerstand.

Weiter geht es mit dem S&P 500 Index und hier ist die Lage äußerst spannend. Schwerpunkt ist dabei der nach unten durchbrochene Aufwärtstrendkanal. Aktuell bleibt die Möglichkeit für einen Pullback im ersten Schritt. Bedeutet im Klartext: Potenzial bis ca. 2.087 Punkte.

An der Stelle wird sich dann zeigen, wie viel Kraft oder auch Optimismus in den Bullen noch steckt. Nicht zu vergessen ist natürlich der Nasdaq100. Aktuell befindet sich der Index in der Auseinandersetzung mit der 100 Tage-Linie. Kann diese bei Seite gelegt werden, dann eröffnet sich ein Potenzial bis zum mittleren Bollinger Band, welches aktuell bei ca. 4.470 Punkten verläuft.

Twitter – Keine Entscheidung gefallen

Meine zuletzt präsentierte Twitter Long Trading Idee hat sich bislang nicht wirklich als Erfolg herausgesellt. Um Dynamik zu entfachen muss der über die letzten Wochen entstandene Abwärtstrend durchbrochen werden.

Mehr zu diesen Themen innerhalb des heutigen US Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

3. Juli 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.