MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Talfahrt im Weihnachtsmonat?

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse von Freitag. Der Dow-Jones-Index schloss unverändert bei 17.828 Punkten.

Der S&P 500 Index ging mit 2.067 Punkten aus dem Handel und schloss 0,2 Prozent tiefer. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.337 Punkten und ging mit einem Zuwachs von 0,5 Prozent aus dem Handel.

Technologiewerte gefragt

In der Vorwoche waren überwiegend Tech-Werte gefragt, denn nur der Entwicklung der Wochenschlusskurse zeigte eindeutig, dass keinerlei Dynamik beim Dow Jones und S&P 500 aufkam und nur der Nasdaq100 zulegen konnte. Charttechnisch sind wir nun ohne Atempause direkt bis zum nächsten Widerstand vorgedrungen.

Haben die Bullen im S&P 500 Respekt?

In den vergangenen Handelstagen ist der S&P 500 Index nicht über mein erreichtes, langfristiges Kursziel von 2.074 Punkten hinaus gekommen. Ich bleibe dabei: Mittelfristig wird diese Marke den Index um zumindest 7-10 Prozent in die Knie zwingen und US Aktien sollten auf dem jetzigen Niveau nicht mehr gekauft werden, aufgrund des eher schlechten Chance-Risiko-Verhältnis (CRV).


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wenn wir in dieser Woche den 5-Tages-Durchschnitt per Tagesschluss unterschreiten sollten, ist mit Gewinnmitnahmen zu rechnen. Noch immer dient der gleitende Durchschnitt als kurzfristige Unterstützung.

War die Weihnachtsrally zu früh?

Derzeit scheine ich mit der Meinung relativ alleine zu sein, vielleicht umso besser. Denn in den vergangenen haben die US Märkte hervorragende Leistung vollbracht, allerdings ist das vollständige Rally Potenzial meines Erachtens verbraucht. Hierzu nochmals der Verweis auf den S&P 500 Index und die 2.074er Marke!

Während 99 Prozent der Analysten und Anleger von einem ebenfalls freundlichen Monat Dezember ausgehen, wäre es für mich keine Überraschung, wenn der Weihnachtsmonat hingegen mit negativen Vorzeichen endet und zwischenzeitlich auch höher ausfallen können.

GoPro –  Die 100$ Marke zu viel

Die für ihre Hero-Actionkameras bekannte US-Firma GoPro ist seit ihrem Börsengang mit einem kräftigen Kursplus an der Nasdaq gestartet. Wer mit dabei war, konnte bis heute ordentlich an Geld verdienen.

Charttechnisch lassen sich solch „frische Titel“ schwer analysieren, ob charttechnisch oder auch fundamental. Jedenfalls war die 100$ Marke ein Grund zu Gewinnmitnahmen und derzeit befindet sich die Aktie im Korrekturmodus. Dabei kann die offene Kurslücke bei 68$ noch ein Ziel der Bären sein.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

1. Dezember 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.