MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Talfahrt vorerst gestoppt?

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Gewinn von 0,3 Prozent  bei 14.824 Punkten aus dem Handel.

Der S&P-500-Index ging ebenfalls mit einem Zuwachs von 0,3 Prozent bei 1.634 Punkten aus dem Handel. Der Technologieindex Nasdaq 100 verbuchte per Tagesschlusskurs einen Kursgewinn von 0,5 Prozent und schloss bei 3.072 Punkten.

Die US Märkte konnten trotz der weiterhin unsicheren Lage rund um Syrien, die Kursverluste stoppen.

Zu einem großen Kaufrausch kommt es allerdings nicht, denn die Ungewissheit bleibt. Aber damit machte der US Aktienmarkt einen kleinen Teil der Verluste der vergangenen beiden Handelstage wieder wett.

Natürlich bleiben die Ticker Nachrichten zu Syrien für die Anleger enorm wichtig. Allerdings dürften die heutigen Konjunkturdaten nicht ganz unbeachtet bleiben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Termine des Tages lauten wie folgt:

• 14:30 –  US BIP 2. Quartal

• 14:30 –  US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

Demnach ist um 14.30 Uhr mit Bewegung zu rechnen. Blenden wir Syrien für einen Moment aus, dann dürfte die Tagesstimmung von diesen beiden Konjunkturdaten entschieden werden.

Der Blick auf die Lage der Indizes

Der Dow Jones Index versucht den Rückfall in einen alten Abwärtstrend zu verhindern. Ob dem Index dieses gelingt, bleibt abzuwarten. Technische Erholungen dürften nur schwer über die Marke von 15.000 Punkten führen.

Im S&P 500 Index gilt es kurzfristig auf die untere Trendkanalbegrenzung zu achten, welche als Unterstützung fungiert. Bricht auch diese, dann sind weitere Kursabschläge bis 1.617 Punkten denkbar.

Dort verläuft das 62er Fibonacci Retracement. Erholungsversuche dürften spätestens an der 50 Tage-Linie wieder auf Abgabedruck treffen.

Nun noch der Blick auf den Nasdaq100 Index. Dieser prallte gestern im Tagesverlauf an der 38 Tage-Linie ab. Diese gilt es für die Bullen zu bezwingen, dann läge das nächste kurzfristige Kursziel bei 3.102 Punkten.

Zum Abschluss noch der Blick auf die Aktie des Tages. Die Facebook gehört weiterhin zu den stärksten Titeln des Monats August.

Charttechnisch betrachtet können die Bullen auch nicht meckern. Solange der Aufwärtstrendkanal aufrecht erhalten bleibt, haben die Bullen keinen Grund zur Sorge und können vielleicht sogar von einem Kursziel von 45$ zu träumen beginnen.

Feedback zur heutigen Ausgabe? Schreiben Sie mir eine E-Mail an: j.gossen@gevestor.de

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

29. August 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.