MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Twitter auf dem Vormarsch

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,7 Prozent bei 18.228 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.159 Punkten und mit einem Plus von 0,6 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 1,0 Prozent bei 4.866 Punkten.

TV-Duell war im Fokus

Vorgestern kannten die Medien eigentlich nur ein Thema: Clinton gegen Trump! Denn erstmalig duellierten sich die beiden Präsidentschaftskandidaten. Laut Medienberichten führte Clinton den Gegner Trump eindeutig vor und überragte mit klaren Aussagen. Bereits in der Nacht kletterten die US-Futures nach oben und signalisieren heute einen positiven Start in den heutigen Handelstag.

Clinton beflügelt

Wie erwartet hat sich eine kurzfristige Aufwärtsbewegung durchgesetzt und die Märkte nach oben bewegt. Ein großartiges Feuerwerk war dies jedoch auch nicht und die US-Aktienmärkte scheinen sich derzeit wieder in den Schönheitsschlaf zu begeben.

Quartalsabschluss steht bevor

Das Quartalsende neigt sich mehr und mehr dem Ende zu. Vielleicht tauchen noch ein paar Marktakteure auf, um den gewünschten Abrechnungspunkt auf der Oberseite wieder zu erzielen. Der anfänglich schwache Monat September wurde wieder kompensiert und nun sogar ins Plus gedreht. Verschiebt sich dieses Jahr der stürmische September vielleicht auf den Monat Oktober?


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese Marken sind zu beachten

Selbst wenn sich vielleicht die Bullen in dieser Woche für das sogenannte „Window Dressing“ melden sollten, so dürfte es dennoch Grenzen auf der Oberseite geben. Beginnen möchte ich mit dem Dow Jones Index, dessen Obergrenze vermutlich in Form des bestehenden Abwärtstrends vorliegen dürfte. Gleiches gilt auch für den S&P 500 Index, dem ich ohnehin weiterhin nicht zutraue, nachhaltig über die 2.200er Marke auszubrechen.

Der Tech-Index darf nicht fehlen und gehört definitiv zum stärksten Index der Wall Street. Hier sind derzeit keine wirklichen Grenzen nach oben vorhanden, lediglich das Hoch der Vorwoche. Hier ist nur die Frage, ob sich der Index oberhalb des Widerstandes von ca. 4.900 Punkten wieder etabliert oder eben nicht.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

28. September 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.