MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Unterstützungen im Fokus

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 0,9 Prozent bei 17.905 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.095 Punkten, was einem Verlust von 0,9 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,7 Prozent leichter und ging mit 4.484 Punkten aus dem Handel.

Die Debatte rund um Griechenland

Ich möchte an dieser Stelle nicht die ganzen Details und Meldungen rund um Griechenland wieder aufgreifen, welche Ihnen gestern ohnehin von allen Seiten um die Ohren geworfen worden.

Das Spiel auf Zeit geht jedenfalls weiter und weiter. Gestern waren die globalen Aktienmärkte definitiv angespannt und so schnell wird die Nervosität auch nicht wieder verschwinden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Blick auf die Indizes

Seien wir doch mal ehrlich: Wir haben gestern eine Abwärtsbewegung gesehen aber keinerlei ausschlaggebenden Urknall. Auch wenn der Markt die erwartete Abwärtsbewegung eingeschlagen hat, so stecken wir noch immer innerhalb der großen Seitwärtsbewegung fest.

Beim Dow Jones Index sind wir nun am ersten Unterstützungsbereich angelangt. Der seit April bestehende Aufwärtstrend ist nun ebenfalls in greifbarer Nähe und natürlich für die Bullen von Bedeutung. Bricht der Trend, dann ist eine Abwärtsbewegung bis durchaus 17.580 Punkten denkbar.

Weiter geht es mit dem S&P 500 Index und dort fasse ich mich kurz. Der Index steckt innerhalb des breiten Kanals fest und ist bereit, um seit dem Hoch bei über 2.130 Punkten die Unterseite nun zu testen.

Final darf der Nasdaq100 natürlich nicht fehlen und der Tech-Index ist meines Erachtens insgesamt noch der Stärkste Index. Alle Trends sind intakt und somit haben die Bullen noch alles in der Hand. Erst ein Rückfall unter 4.440 Punkten kann für ein wenig Unruhe sorgen.

Facebook ist eingeschlafen

Ein wenig in Vergessenheit ist die Aktie von Facebook geraten. Kein Wunder: Wirklich viel hat sich auch nicht getan. Charttechnisch bleibt der Aufwärtstrend intakt. Wobei ich noch immer in den kommenden Monaten von einem Test ausgehe. An dieser Sichtweise hat sich nichts verändert.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. Juni 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.