MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Wann kippt die Stimmung?

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,1 Prozent bei 18.100 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.129 Punkten, was einem Gewinn von 0,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Zuwachs von 0,4 Prozent bei 4.679 Punkten.

Wie lange geht das noch gut?

Nach einem erneuten Hoch der Nasdaq zum Wochenbeginn versucht nun auch der S&P-500 zum Rekordjäger zu werden. Den Index trennten im Tageshoch nur noch rund fünf Punkte vom nächsten Rekordhoch.

Allerdings dürfte es heute im regulären Handel nicht zu neuen Höchstständen im S&P-500 kommen. Am Mittwoch wird sich dann zeigen, ob mit der Rückendeckung der Berichtssaison ein kurzer Fehlausbruch zustande kommt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Gemischtes Bild bleibt bestehen

Mit dem gestrigen Handelstag hat sich nicht viel verändert. Ich sehe es weiterhin wie folgt: Der Dow Jones scheint bereits zu resignieren und wird definitiv auf ein neues Jahreshoch verzichten. Der S&P möchte vielleicht noch einen kurzzeitigen Fehlausbruch als Bullenfalle erzeugen. Lediglich der Tech Index befindet sich oberhalb 4560 im absoluten Bullenmodus.

Vielleicht sehen wir am Mittwoch die Hochpunkte der Woche und somit die Grundlage für eine neue Korrektur.

Kritische Stimmen nehmen zu

Händler warnen inzwischen vor zu viel Griechenlandeuphorie, denn die Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket hätten gerade erst begonnen und trotz aller Harmonie wird es ganz sicher noch zu Diskussionen kommen. Im Wesentlichen dreht sich die Woche aber um die Berichtssaison, die bislang insgesamt besser als erwartet verläuft. Gleich zwei Riesen lassen sich heute Abend nach Börsenschluss in die Bücher schauen – Apple und Microsoft.

Die jeweiligen Ergebnisse werden dann entsprechenden Einfluss auf den Mittwoch haben. Es wird schon gemunkelt, dass insbesondere Apple wieder einmal glänzen soll.

IBM enttäuscht schon wieder

Die Negativserie bei IBM reißt nicht ab: Bei dem Computerkonzern muss weiter auf steigende Umsätze gewartet werden, denn von April bis Juni fiel das Minus sogar überraschend hoch aus.

Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum sanken die Erlöse um 14 Prozent auf 20,81 Milliarden Dollar. Eine unfassbare Zahl: Es war bereits das dreizehnte Quartal mit einem Rückgang in Folge. Die Aktie fiel nachbörslich um fast vier Prozent.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. Juli 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.