MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Warten auf die FED!

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Kursabschlag von 0,1 Prozent bei 16.014 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.851 Punkten, was einem Minus von 0,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Verlust von 0,3 Prozent bei 3.948 Punkten.

Blick auf die gestrige Ausgabe

„Im Dow Jones hatte Ihnen eine Handelsspanne von 15.800 – 16.500 Punkten mit auf den Weg gegeben und diese Spanne wurde in beiderlei Richtungen erfolgreich und präzise abgearbeitet. Hält die 15.800er Marke nun wieder und leitet eine Erholung ein? Parallel dazu lohnt der Blick auf den S&P 500 Index.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Keine neuen Tiefs und dahingehend bestehen sogar noch Chancen für einen doppelten Boden oder ein höheres Tief. Wichtig für die kommenden Tage und Wochen: Die Marke von ca. 1.812 Punkten! Der Tech Index gefällt mir weiterhin überhaupt nicht.

Die letzte große Abwärtsbewegung konnte ebenfalls frühzeitig erkannt und analysiert werden. Übergeordnet sieht es eher danach aus, als wolle der Tech Index durchaus noch bis in den 3.800er Bereich fallen. Dies schließt aber eine technische Erholung nicht aus, welche schon aktiv zu sein scheint.“

Was macht die Fed?

Merken Sie sich jetzt schon den heutigen Abend vor, denn dann tritt wieder die US Notenbank Chefin Yellen in den Fokus der Anleger. Mit Sicherheit wird die Fed eine große Rolle spielen, ob wir auf direktem Weg weiter korrigieren werden oder eine technische Gegenreaktion starten. Vielleicht haben wir die Tiefs abgeschlossen, außer die Fed sorgt für schlechte Stimmung.

Die aktuelle Ausgangslage

Auch wenn die richtungsweisende Entscheidung am Abend bevorsteht, so wollen wir uns natürlich die bestehende Ausgangslage anschauen. Der Dow Jones konnte gestern wieder einmal die 15.800er Marke verteidigen, sehr gut für die Bullen! Was jedoch noch gefährlich ist, ist die Tatsache, dass sich der S&P 500 weiterhin unterhalb von knapp 1.870 Punkten bewegt. Erst oberhalb dieser Marke sinkt das Risiko.

Beim Tech Index ist der Kurskorridor von 3.990-4.025 Punkten ein deutlicher Widerstand. Erst bei einem Ausbruch könnte weitere Aufwärtsdynamik frei geschaufelt werden. Eine instabile Lage, nicht hoffnungslos aber in klarer Abhängigkeit von der US Notenbank.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

10. Februar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.