MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street –Warten auf die FED!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,4 Prozent stärker bei 18.110 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.114 Punkten, was einem Zuwachs von 0,3 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,2 Prozent leichter und ging mit 4.515 Punkten aus dem Handel.

Die Achterbahnfahrt geht weiter

Derzeit vergeht kein Tag in den internationalen Aktienmärkten, ohne viel Bewegung. Beim Dax war gestern bereits eine deutliche Volatilität und erhöhte Handelsspanne festzustellen und gleiches war dann auch bei den US Börsen zu verfolgen.

Blick auf die Indizes

Beim Dow Jones Index war es zu einer Handelsspanne von 200 Punkten gekommen. Derzeit arbeitet der Dow Jones an einem möglichen Ausbruch. Kurzfristig mag dies gelingen, übergeordnet wird es aber in einem Fehlausbruch enden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dazu beitragen dürfte der S&P 500 Index, welchem weiterhin die Kraft fehlt, um nachhaltig über den Widerstand von 2.120 Punkten auszubrechen.

Positiv wirkt sich hingegen der Nasdaq100 aus, welcher im gestrigen Handelsverlauf einen sogenannten Pullback vollzog. Bedeutet im Klartext: Es ist zu einem Rückfall auf die Ausbruchszone gekommen, um dann wieder nach oben durchzustarten.

Fed im Fokus

Heute Abend ist wieder soweit. Die Anleger warten gespannt auf das Sitzungsergebnis der amerikanischen Notenbank Fed. Wann steht eine Zinsanhebung bevor?

Ich erwarte mir hierzu jedenfalls keine konkreten Aussagen von der Fed-Chefin Yellin. Sie wird ihre Wortwahl vermutlich weiterhin so „schwammig“ halten, wie bislang. Schauen wir mal, was der Markt daraus macht.

Google – Gefährliches Triple Top!

Charttechnisch betrachtet hat sich die Google Aktie eine Mauer aufgebaut. Diese verläuft nun bei ca. 583$. Um diesen Bereich hat sich inzwischen ein sogenanntes „Triple Top“ ausgebildet.

Seitdem haben die Bären schon wieder mächtig Druck auf die Aktie ausgeübt und es könnte noch deutlich weiter nach unten gehen. Kurzfristig steht aber eine Unterstützung in Form der 200 Tage-Linie im Fokus.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

29. April 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.