MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street: Feiertagsstimmung ohne Feiertag

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,1 Prozent fester bei 18.298 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.129 Punkten, was einem Gewinn von 0,3 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,4 Prozent stärker und ging mit 4.512 Punkten aus dem Handel.

Wenig Bewegung

Gestern wurde innerhalb Europa gefeiert. Grund hierfür waren Aussagen eines Mitgliedes der EZB. An der Wall Street herrschte hingegen fast schon eine Art von Feiertagsstimmung, dabei steht kein Feiertag bevor. Wie schon zu Beginn beschrieben war wenig Bewegung zustande gekommen.

Warten auf die Fed

Der Grund hierfür könnte aber auch das heutige FOMC Sitzungsprotokoll sein. Gespannt warten die Anleger auf klare Hinweise der Notenbankchefin, wann denn nun eine erste Zinsanhebung in Frage kommt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Nach zuletzt schwächer ausgefallenen Konjunkturdaten war die Rede von einer Zinsanhebung in 2016. Zuletzt wurde noch von einer Zinswende im September ausgegangen.

Die Ausgangslage bleibt identisch

Chatttechnisch gibt es nicht viel zu berichten. Sie kennen meine Meinung/Sichtweise und daran halte ich auch weiterhin fest. Der Dow Jones und S&P500 bleiben prädestiniert für einen Fehlausbruch und dem Nasdaq100 dürfte im Idealfall kein neues Hoch gelingen.

Doch wie immer kann es auch zu einer Überraschung kommen. Schließlich haben die Notenbanken in der Vergangenheit für viele Kursfeuerwerke sorgen können.

Mein Fazit

Zum aktuellen Zeitpunkt besteht definitiv mit Hinblick auf die kommenden 8 Wochen mehr Risiko als Chance im Markt. Während der Markt vielleicht 1-2 Prozent Platz noch oben hat, dem gegenüber steht ein Risiko von bis zu 10 Prozent!

3D-Systems bleibe eine riesen Chance

Auch wenn ich mittelfristig eine Korrektur der Aktienmärkte erwarte, so ändert dies nicht daran, dass langfristig die Börsenampel auf Grün steht. Die ehemals vorgestellte Trading-Idee zur Aktie von 3D Systems ist mit Abstand die längste – mit Bezug auf den Horizont. Bislang sehen wir erste Anzeichen einer Stabilisierung.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

20. Mai 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.