MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Was für ein Handelstag!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des gestrigen Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,1 Prozent schwächer bei 17.615 Punkten.

Der S&P 500 Index ging um 0,2 Prozent nach unten und ging mit 2.023 Punkten aus dem Handel. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.166 Punkten und beendete den Handel mit einem Abschlag von 0,1 Prozent.

Keine Veränderung aber ganz viel Action

Die amerikanischen Aktienmärkte starteten gestern gut in Handelstag und konnten in den ersten Handelsstunden die Kursgewinne stetig ausbauen. Doch die starken Kursgewinne wurden wieder vollständig verkauft und der US Markt drehte sogar noch ins Minus.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Um auch mal ein kleines Zahlen Beispiel mit auf den Weg zu geben: Der Dow Jones Index verlor in der Spitze mehr als 400 Punkte. Selbst der gute Start der US-Berichtssaison konnte den Markt nicht stützen.

Der Aluminiumkonzern Alcoa, der traditionell den Startschuss in die Berichtssaison gibt, lieferte am Vorabend besser als erwartet ausgefallene Geschäftszahlen ab. Doch auf der Titel endete mit einem Abschlag.

Der Blick auf die Charttechnik

Warum wurden gleich alle drei Indizes gestern so massiv von den Tageshochs verkauft? Der Blick auf die Tagescharts liefert die Antwort. Gleich alle drei Indizes kämpften gestern mit dem Abwärtstrend. Hinzu kommend waren diverse gleitende Durchschnitte von Bedeutung.

Noch immer steckt der US Markt in einer breiten Trading-Spanne. Es bleibt abzuwarten, die letzten Tiefs weiterhin verteidigt werden können. Darum wird es in den kommenden Tagen definitiv ankommen. Selbstverständlich wird hierbei auch die US Berichtssaison eine wichtige Rolle spielen.

Kurzes Fazit

Stellen Sie sich weiterhin auf einen sehr volatilen Aktienmarkt ein und machen Sie sich diese breite Handelsspanne zum Vorteil.

Alibaba – Noch immer nicht am Ziel

Trotz des Rutschs an der Nasdaq hat die Alibaba Aktie noch immer nicht das 62er Retracement erreicht. Es bleibt abzuwarten, ob diese Zielmarke noch erreicht wird. Solange der Abwärtstrend intakt ist, steht dem zumindest nicht entgegen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

14. Januar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.