MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Was für eine Schaukelbörse!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 1,7 Prozent höher bei 17.666 Punkten.

Der S&P 500 Index ging um 1,3 Prozent nach oben und beendete den Handel mit 2.050 Punkten. Der Nasdaq100 beendete den Handel mit einem Zuwachs von 0,9 Prozent bei 4.229 Punkten.

Augenwischerei

Auf den ersten Blick könnte man glauben, dass die Wall Street wieder einen sensationellen Anstieg hingelegt.

Schließlich hat der Dow Jones Index 600 Punkte innerhalb von 48 Stunden zulegen können. Aber unterm Strich sehen wir doch weiterhin nur eine breite Seitwärtsphase zwischen Unterstützung und Widerstand.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Erholung vor dem letzten Atemzug?

Kurzfristig sehe ich nicht viel mehr Aufwärtspotenzial. Das bedeutet nicht, dass es zwingend in Kürze zu neuen Tiefs kommen muss. Nein, damit möchte ich zum Ausdruck bringen, dass die laufende Aufwärtsbewegung entsprechend konsolidieren dürfte.

Rückenwind liefert gestern insbesondere die weiter anhaltende Erholung des Ölpreises. Die Anzeichen für eine Bodenbildung nach einem langen Abwärtstrend verdichten sich. Möglicherweise ist die Erholung bereits der Beginn eines kräftigen Anstieges.

Charttechnik gibt keine neuen Signale

Nicht immer liefert die Charttechnik neue Erkenntnisse. Dahingehend fasse ich mich kurz. Wichtige Kursmarken konnten weiterhin weder auf der Ober – noch auf der Unterseite durchbrochen werden.

Lediglich die kurzfristigen Indikatoren deuten darauf hin, dass die Luft schon wieder dünn wird. Vielleicht ist dies eine gute Chance für einen Short Trade auf Swing Basis? Dabei handelt es sich um einen Trade über mehrere Tage.

Google – Wird das ein gefährlicher Pullback?

Immer wieder habe ich in der Vergangenheit betont, gebrochene Trend keineswegs aus dem Chart zu entfernen. Insbesondere in den Zeitebenen Tages, Wochen und Monatsbasis. Mit Blick auf den vorliegenden Tageschartist möglicherweise mit einem Pullback der Google Aktie zu rechnen.

Bedeutet im Klartrext: Rücklauf an den gebrochenen Trend mit einem oftmals verbundenen Kampf, welcher dann seitens der Bullen verloren wird und im Anschluss daran wird die ehemalige Trendrichtung (Abwärts) wieder aufgenommen. Gleiches stets meines Erachtens nun bevor.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. Februar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.