MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Weiterhin keine Dynamik

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des gestrigen Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss knapp 0,1 Prozent höher bei 17.515 Punkten.

Der S&P 500 Index ging um 0,1 Prozent nach oben und beendete mit 2.022 Punkten den Handel. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.171 Punkten und beendete den Handel mit einem Zuwachs von 0,7 Prozent.

Abwärtstrends sind weiterhin intakt

Während der Dax in Partystimmung ist, verbleiben die amerikanischen Aktienindizes im Korrekturmodus. Die Konstellationen der Tagescharts sind unverändert negativ, da insbesondere die Abwärtstrends intakt sind.

Weiterhin macht es den Anschein, dass die US Anleger erkannt haben, dass mittelfristig an einer Korrektur nicht vorbei zu kommen ist und auch nur dann gerechtfertigte Einstiege wieder in Frage kommen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Keine positiven Signale

Ich empfinde es als wichtig, zu betonen, dass alle drei Indizes im Short-Modus verharren. Selbst ein weiterer Anstieg muss nicht unbedingt eine Trendwende bewirken. Bleiben Sie also auf der Hut!

Wird der Spieß nun umgedreht?

Eine verrückte These: Der Spieß wurde nun umgedreht. Eine lange Zeit war der Dax ein abgeschlagenes Sorgenkind.

Wird es nun der US Markt? Ob es so kommen wird? Vielleicht fällt hierzu eine Entscheidung noch in dieser Woche. Jedenfalls weisen diverse US Schwergewichte daraufhin, dass mittelfristig noch weiteres Abgabepotenzial besteht.

Ebay – Mit dem Minimum zum Maximum

Nicht immer muss ein Chart zu einem Picasso werden. Damit möchte ich sagen, dass mancher Charttechniker so viele Linien, Indikatoren und weitere Instrumente einzeichnet, dass er final den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.

Wie entscheidend die Verbindung von Hochpunkten als Widerstand sein kann, hat die Ebay Aktie mehr als demonstriert.

Hinweis auf die morgige Ausgabe

Nachdem die Aktie des Devisenhändlers FXCM am Freitag von dem regulären Handel ausgesetzt wurde, bricht sie bei Wiederaufnahme am gestrigen Handelstag um 88 Prozent ein.

Leucadia, ein Investment-Arm von Jefferies, schießt dem Devisenhändler 300 Millionen Dollar zu und greift somit rettend unter die Arme. Wie sieht es charttechnisch aus? Jetzt zuschlagen oder ist es zu gefährlich? Dazu morgen mehr!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. Januar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.