MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Wenig Bewegung

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Kurs von 0,1 Prozent bei 17.926 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.083 Punkten, was einem Plus von knapp 0,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss unverändert bei 4.554 Punkten.

Keine Gewinnmitnahmen

Die Bullen haben weiterhin einen klaren Vorteil. Warum? Die Seitwärtsbewegung wurde nun nach oben aufgelöst. Solange sich die US Indizes nun oberhalb 17.810, 2.075 und 4.545 Punkte befinden, ist und bleibt alles in der Hand der Bullen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Kippen die Märkte unter die thematisierten Unterstützungsmarken muss von einem sogenannten Fehlausbruch ausgegangen werden. Mit Hinblick auf die mittelfristige Lage hat das Chartverhalten eher einen Top-Charakter – insbesondere mit Hinblick auf die Saisonalität.

Abwarten auf Klarheit

Wer auf steigende Kurse nun noch setzen möchte, der sollte sich dann unbedingt an den obigen Marken eng absichern. Jetzt schon auf die Short Seite zu wechseln kann aber ebenfalls riskant sein. Letztendlich sind die Kaufsignale weiterhin intakt. Diese verpuffen erst, sobald die US Indizes unter die Unterstützungsmarken fallen.

Dann liegt ein gerechtfertigter Short Einstieg vor. Wer nun einen mittelfristigen Short aufbauen möchte, kann dies meines Erachtens schon jetzt tun. Denn beispielsweise Kurse oberhalb von 18.000 Punkten im Dow Jones werden sich nicht lange etablieren können.

3D Systems rennt weiter

Gestern konnte die Aktie von 3D Systems sogar über die Marke von 18$ klettern. Mittel- bis langfristig halte ich weiterhin einen Rücklauf an den durchbrochenen Aufwärtstrend für möglich. Zuvor muss aber auch nochmals ein Rücksetzer im Rahmen der Gesamtmarktkorrektur eingeplant werden.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

15. April 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.