MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Wenig Platz nach oben!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 1,5 Prozent fester bei 18.191 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.116 Punkten, was einem Gewinn von 1,4 Prozent entsprach.

Der Nasdaq100 schloss 1,3 Prozent höher und ging mit 4.458 Punkten aus dem Handel. Der positive Wochenausklang war insbesondere aufgrund von gut ausgefallen Daten zum amerikanischen Arbeitsmarkt zustande gekommen.

Ausblick auf die Börsenwoche

Es wird mit Sicherheit keine langweilige Börsenwoche. Der in der Vorwoche gestartete Angriff der Bullen dürfte sich aber kaum noch fortsetzen. Mit Hinblick auf die aktuellen Kurse sehe ich definitiv mehr Risiko als Chance im Markt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Ganz abgesehen davon, dass die Saisonalität eher schwache Börsenwochen prophezeit. Doch wie immer gilt: Eine Garantie gibt es an der Börse nicht. Jedenfalls werden zahlreiche Konjunkturdaten für Bewegung sorgen.

Blick auf die Indizes

Mit dem Schlusskurs von Freitag sind wir bereits am ersten Widerstand angelangt. Dieser besteht bei 18.200 Punkten. Der nächste Widerstand wartet rund 100 Punkte höher bei 18.300 Punkten.

Mit einem nachhaltigen Ausbruch rechne ich in dieser Woche nicht. Gleiches gilt für den S&P 500 Index. Die Begrenzung bei 2.126 Punkten dürfte den Bullen Probleme bereiten. Beide Indizes haben maximal das Potenzial für einen Fehlausbruch. Anders sieht hingegen beim Nasdaq100 aus. Dort ist die Lage weiterhin angeschlagen.

Vielleicht steht die Erholung vor dem unmittelbaren Ende. Warum? Die Erholung könnte als sogenannter Pullback zu Ende gehen. Spätestens sollte die Marke von 4.485 Punkten dafür Sorge tragen, dass der Tech-Index wieder nach unten geht.

Mein Fazit zum Wochenstart

Die Bullen sind gut drauf. Allerdings bedeutet dies nicht, dass es nun wieder steil nach oben geht. In dieser Woche halte ich das Potenzial der Bullen für deutlich begrenzt. Jegliche Bewegung nach oben könnte unmittelbar mit einem Konter der Bären geahndet werden.

Apple – Ist die Luft raus?

Die zuletzt aufgetauchten Probleme rund um die Apple-Watch lösten nicht gerade Begeisterung aus. Der Aktienkurs wurde dennoch nicht abgestraft. Nach oben scheint aber vorerst kein neuer Lauf aufzukommen. Nach unten hin haben die Bullen aber erst kalte Füße zu bekommen, sofern der Aufwärtstrend nicht mehr verteidigt werden kann.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. Mai 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.