MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Wenig Veränderung

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Kursverlust von knapp 0,1 Prozent bei 16.995 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.989 Punkten, was einem unveränderten Handel entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Minus von 0,2 Prozent bei 4.286 Punkten.

Die europäischen Börsen blicken gestern natürlich auf Mario Draghi. Der Dax legte eine wilde Achterbahnfahrt hin, welche letztendlich in heftigen Kursverlusten endete. Mein neues Dax Update gibt es natürlich heute Abend.

Lassen Sie sich dieses keineswegs entgehen. Der US Markt ließ sich zu Beginn von der schlechten Stimmung anstecken. Letztendlich konnten aber die zwischenzeitlichen Verluste wieder vollständig kompensiert werden und unterm Strich hat sich per Tagesschluss dann doch nur wenig verändert.

Täglich grüßt das Murmeltier

Alles beim alten: Der Schwerpunkt war und bleibt auch unverändert für mich der S&P 500 Index. Seit dem Erreichen der 2.010er Marke ist die Luft raus. Zunächst möchte ich Ihnen erneut mein Mindestziel mitteilen. Dieses befindet sich mit Bezug auf die aktuelle Chartentwicklung bei ca. 1.930 Punkten. Dort wartet wenn eine ehemalige Abwärtstrendlinie. Fällt der Index in diesen Trend zurück, dann sind selbst Abgaben bis 1.867 Punkte wieder möglich.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Beim Dow Jones Index richtet sich mein Fokus weiterhin auf die 100 Tage-Linie richten, denn diese Marke hat parallel zum S&P 500 betrachtet, recht gut als Widerstand fungiert. Der gleitende Durchschnitt hat die ganze Woche bislang Wirkung gezeigt. Beim Nasdaq100 ist die 100 Tage-Linie noch ein gutes Stück entfernt und dürfte erst gar nicht mehr zu erreichen sein.

Kurzfristig tänzelt der Tech-Index mal oberhalb – oder auch unterhalb des 50er Fibonacci Retracement herum. Übergeordnet ist die 62er Retracement natürlich eine massive Barriere. Meines Erachtens wird der Tech Index allerdings auch diese Marke nicht mehr erreichen können.

Groupon fällt immer weiter zurück

Mein Outperformer für das Börsenjahr 2016 hatte sich gigantisch entwickelt und mein Kursziel von 5,20$ erreicht! Die Aktie fällt immer weiter zurück und sobald der US Markt in eine Korrektur übergeht und diese dann natürlich beendet, ist vielleicht wieder ein guter Zeitpunkt für einen Long Einstieg. In der Ruhe liegt die Kraft. An der Börse heißt es gezielt auf gute Chancen zu warten und nicht in unnötigen Aktionismus zu verfallen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. März 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.