MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Wichtige Marken im Fokus

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Kursabschlag von 0,2 Prozent bei 16.412 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.917 Punkten, was einem Minus von 0,5 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Verlust von 1,1 Prozent bei 4.151 Punkten.

Ihr Feedback zum Daily Dax ist erwünscht

Schreiben Sie mir eine E-Mail an: j.gossen@gevestor.de

Warum? Ihr Feedback ist stets entscheidend, denn nur so kann der Daily Dax noch viele, viele Jahre für Sie kostenlos bestehen bleiben. Oder wünschen Sie sich noch mehr? Dann schreiben Sie es mir!


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Rückblick

„Dank des gestrigen Anstieges des Ölpreises herrschte an den globalen Aktienmärkten eine sehr gute Stimmung. Die Ausgangslage könnte in der Tat kaum spannender sein, denn alle drei Indizes stehen nun vor wichtigen Widerständen. Beim Dow Jones Index handelt es sich weiterhin um den Bereich leicht oberhalb von 16.500 Punkten.

Mit Blick auf den S&P 500 Tageschart wird schnell ersichtlich, dass wir an einem entscheidenden Punkt angelangt und auch der Nasdaq100 steht mit ca. 4.215 Punkten schon an seinem 38er Fibonacci Retracement. Diese Konstellation könnte durchaus dazu führen, dass wir unmittelbar vor einem Verlaufshoch stehen! Meines Erachtens sollten sich Bullen nun aus dem Markt verabschieden.“

Der gestrige Handelstag

Machen wir genau da weiter, wo wir gestern aufgehört haben. Denn der Dow Jones schaffte gestern den Sprung bis knapp über 16.500 Punkten und prallte dort auch planmäßig nach unten ab.

Gleiches war beim Nasdaq100 zu verfolgen, welcher bis auf den Punkt genau bis zum 38er Fibonacci Retracement anstieg, um auch dann deutlich wieder abzugeben. Der heutige Verfallstag könnte vielleicht nochmals in die Hände der Bullen spielen, muss aber nicht zwingend der Fall sein. Eines steht aber meines Erachtens fest: Nächste Woche dürfte eine weitere Konsolidierung bevorstehen.

Netflix ist mir zu schwach

Flexibilität ist an den Aktienmärkten sehr wichtig. Sind die Gegebenheiten nicht so vorhanden, wie man sie sich für sein Szenario wünscht, dann gilt es zu handeln. Ich beende die Netflix Long Trading-Idee mit einem kleinen Gewinn.

Weitere Informationen zu diesen Themen entnehmen Sie dem Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. Februar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.