MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Willkommen in der Krise, Mr. President

Nach der Entscheidung um die US-Präsidentschaft hat sich die Wall Street wieder auf  die Probleme des Landes konzentriert und dieses ist und bleibt die sgn. Fiskalklippe.

Eine schwierige Aufgabe für Obama, denn sollte es im Kongress bis zum Jahresende keine Einigung geben, treten automatische Steuererhöhungen und Ausgabensenkungen im Volumen von insgesamt 600 Milliarden Dollar in Kraft.

Diese Befürchtungen und der Schatten der EU Krise bescherten den Börsen einen leichten Sell Off, sprich Abverkauf.

Die Ratingagentur Fitch droht bereits mit einer Abstufung im Rating und warnt davor, dass wenn die Fiskalklippe nicht bewältigt wird, die Arbeitslosenquote deutlich ansteigen könnte.

Die Lage an den Aktienmärkten hat sich durch die gestrige Entwicklung deutlich zugespitzt. Die Bullen müssen nun zügig aufwachen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Lage im Dow Jones Index

Der gestrige Schlusskurs unterhalb der 200 Tage Linie und unterhalb der horizontalen Unterstützungszone ist kein gutes Zeichen. Wird es nur eine Bärenfalle? Dies werden wir wohl in den nächsten Tagen erfahren.

Jedenfalls sollte sich der Dow Jones die Tage stabilisieren und wieder schnell die 13.000 Punkte erobern. Andernfalls könnte die gestrige Korrektur noch fortsetzen und im Dow Jones Index in Richtung 12.750 Punkte führen.

Lage im S&P 500 Index

Auch wenn der S&P 500 gestern natürlich unter die Räder kam, ist aus charttechnischer Sicht noch kein Grund zur Panik. Beachten Sie nun die sgn. 200 Tage Linie gut im Auge. Diese könnte entscheidend für den weiteres Verlauf bis Ende des Jahres sein.

Lage im Nasdaq100 Index

Eine 10% Korrektur in nun 2 Monaten, dies ist das Ergebnis vom Nasdaq100 Index und die nächste Entscheidung steht nun bevor.

Die im Wochenchart aufgezeigte Unterstützung könnte entweder zu einer Stabilisierung und Erholung bis 2.711 Punkte führen, welches immer einer 100 Punkte Rally entsprechen würde oder sollte der Tech Index die Unterstützung brechen, der nächste 50 Punkte Rutsch erfolgen.

Aus Sicht des Wochencharts ist der Markt deutlich überverkauft. Demnach wäre das Potenzial für die angesprochene Erholung gegeben. Ob diese auch erfolgt, lassen wir uns überraschen, allerdings sollte die Marke von 2.600 Punkten nicht nachhaltig brechen.

Ebay  – Diese Aktie ist mehr als stark!

Auf die außergewöhnliche Stärke der Ebay Aktie hatte ich bereits im Monat Oktober hingewiesen, schließlich konnte sich der Einzeltitel der Abwärtsbewegung vollständig entziehen und auch in diesem Monat sehen wir die selbe Outperformance.

Diese Aktie ist definitiv stark und mittelfristig sehe ich unverändert gute Chancen für einen Anstieg bis 59$. Rücksetzer stets als Einstiegschance nutzen!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in der Daily Dax US Morning Ausgabe.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. November 2012

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.