MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Zeit für eine Verschnaufpause?

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,5 Prozent niedriger bei 18.203 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.107 Punkten, was einem Abschlag von 0,4 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,5 Prozent schwächer und ging mit 4.458 Punkten aus dem Handel.

Rekordjagd vorüber?

Ist das der Startschuss für eine Korrektur? Eine gute Frage! Und eine Antwort habe ich darauf nicht und wird wohl auch niemand anderes haben. Am gestrigen Handelstag hat die Rekordjagd jedenfalls ein Ende gefunden.

Ob nun schon sogenannte Verlaufshoch bestehen, dafür kann noch keinerlei Garantie gegeben werden. Der Grund ist: Noch immer haben die US Indizes entscheidende Unterstützung nicht unterboten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Blick auf die Indizes

Beginnen möchte ich mit dem Dow Jones Index. Ich fasse mich kurz: Auf der Oberseite wartet ein Widerstand knapp oberhalb der 18.300er Marke. Auf der Unterseite liegt eine Unterstützung bei 18.100 Punkten. Inmitten dieses Bereiches kommt es weder zu Kauf – oder Verkauf Signalen.

Weiter geht es mit dem S&P 500 Index. Dort ist für mich unverändert die Begrenzungslinie im Tageschart von Bedeutung. Ein Ausbruch wäre ein sehr starkes Zeichen der Bullen.

Ohne Ausbruch und mit einem Rückfall unter die Marke von 2.093 Punkten, eröffnet sich die Chance für eine Kurskorrektur bis 2.065 Punkte. Dies sollten die Bullen unbedingt im Hinterkopf behalten. Ich sehe durchaus gute Chancen für diese Bewegung – noch im Monat März!

Beim Nasdaq hatte ich gestern auch einmal den Chart des Nasdaq Composite Index in den Vordergrund gestellt. Oberhalb der 5.000er Marke kann es stets zu einem „Sell Off“ kommen. Nun aber zurück zum Nasdaq100 Index. Dieser pendelt ebenfalls zwischen Unterstützung und Widerstand. Erst unterhalb 4.333 Punkten ist mit erhöhtem Abgabedruck zu rechnen.

Google – Überraschender Ausbruch

Auch Fehltrades gehören dazu. Die vorgestellte Google Trading Idee ist fehlgeschlagen. Der Ausbruch über SMA200 war bullish und der Stop in Form des horizontalen Bereiches wurde ausgelöst. Grundsätzlich sind Rücksetzer auf die 200 Tage-Linie nun Kaufchancen – wohl gemerkt mit einem engen Stop.

Celgene Tipp rennt los

Hingegen entwickelt sich die vorgestellte Short Trading Idee auf die Celgene Aktie in die richtige Richtung. Hier heißt es durchhalten.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. März 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.