MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Warum der S&P 500 mein heutiger Schwerpunkt ist…

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,2 Prozent höher bei 17.787 Punkten.

Der S&P 500 Index ging mit 2.051 Punkten aus dem Handel und schloss nach 5 Tagen ohne Schlusskursveränderung 0,5 Prozent stärker. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.242 Punkten und ging mit einem Zuwachs von 0,7 Prozent aus dem Handel.

Weiterhin keine Verkaufssignale

Immer wieder oder nahezu täglich hatte ich betont, dass es erst zu Abgabedruck kommen kann, wenn bestimmte Ausbruchslinien wieder unterschritten werden. Beispiele anhand des Dow Jones und S&P 500 wurden ausgiebig visualisiert. Solange dies nicht zustande kommt, sind und bleiben die Bullen an der Macht, so war stets meine Botschaft des US Newsletters.

Es sind keine riesigen Schritte aber jeder Schritt zeigt nach oben zeigt, wie stark und stabil der US Markt doch ist und das auf einem unglaublich hohen Niveau! Der gesunde Menschenverstand sagt schon länger, dass zumindest eine gesunde Korrektur innerhalb des Aufwärtstrends fällig ist aber sie lässt weiterhin auf sich warten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


S&P 500 und das langfristige Ziel

Ich gebe zu, ich selbst kann es kaum glauben: Dem S&P 500 Index fehlen nur noch 19 Punkte bis zur Komplettierung meines langfristigen Kursziels von 2.070 Punkten. Dieses Ziel hatte ich nochmals vor Monaten bereits aktiv bestätigt. Während ich hingegen für Dax und Europa mittelfristig nicht positiv gestimmt war und bleibe und es auch keineswegs die falsche Entscheidung war und auch Zukunft sein dürfte.

Nun aber zurück zum S&P 500 Index. Wie schon angedeutet fehlen dem Index nur noch 19 Punkte bis zum 2.070er Kursziel. Mittelfristig rechne ich von dem Zeitpunkt an wieder mit einem Rücksetzer in Richtung des Aufwärtstrends. Nur zur Erinnerung: Genau zu diesem Trend hatte ich in der Korrektur eine Kaufempfehlung für eine Rally ausgesprochen.

Ja, ich gebe zu, nur hätte ich selbst nicht geglaubt, dass dieses auf direktem Wege bis zum langfristigen Ziel führen wird. Börse ist nun mal immer für Überraschungen und das ist auch gut so. Wären wir doch alle Hellseher, würde ein Aktienmarkt im klassischen Sinne doch erst gar nicht zustande kommen können.

Status des Gesamtmarktes

Noch ein paar Worte zum Dow Jones Index. Oberhalb der letzten Ausbruchsmarke lautet das nächste potenzielle Ziel 17.790 Punkte. Bis 17.735 Punkte ist der Index gestern vorgedrungen und fiel dann wieder leicht zurück. Beim Nasdaq100 ist und bleibt die mittelfristige Kanalbegrenzung von Bedeutung, welche gestern fast bis auf den Punkt genau ausgereizt wurde.

Da nun der S&P 500 Index meines Erachtens nur noch maximal rund 1 Prozent hat, ist es mit Sicherheit nicht schädlich, nun seine gesamten Absicherungen deutlich enger nachzuziehen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. November 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.