Wohnungsgrundbuch: Regelungen für Eigentumswohnungen

Das Wohnungsgrundbuch ist ein gesondertes Grundbuch für Eigentumswohnungen, die auf der Grundlage des Wohnungseigentumsgesetzes begründet sind.

Eingetragen wird für jede Eigentumswohnung der Bruchteil des Miteigentums am Grundstück das zum Miteigentumsanteil gehörende Sondereigentum und die sonstigen eintragungsfähigen Rechte, zum Beispiel eine Auflassungsvormerkung.

14. April 2015

Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.