Zwangsvollstreckung: Durchsetzung um jeden Preis

Die Zwangsvollstreckung dient der Durchsetzung von Forderungen. Für privatrechtliche Forderungen ist die Grundlage im Wesentlichen die Zivilprozessordnung.

Voraussetzung hierfür ist ein Titel, der mit einer Vollstreckungsklausel versehen ist und dem Schuldner zugestellt wurde.

Die Zwangsvollstreckung in Immobilienvermögen erfolgt regelmäßig durch Eintragung einer Zwangshypothek und durch Anordnung der Zwangsversteigerung bzw. Zwangsverwaltung.

10. April 2015

Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.