+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Volltreffer mit Barrick Gold! Sind Sie dabei?

Inhaltsverzeichnis

Am Dienstag hatte ich Ihnen geschrieben, dass ich auf eine Erholung bei Barrick Gold wette. Eigentlich auf eine Erholung im gesamten Markt. Aber Barrick Gold hatten wir davor bereits hier angeschaut und das zeigte eine bullische Divergenz im Chart.

Einfach gesagt, machte der Chart tiefere Tiefs, während der Verkaufsdruck stetig abnahm. Das ist oft ein Zeichen dafür, dass der Boden nahe ist. Wir hätten noch etwas fallen dürfen – deshalb habe ich auch die Variante des Optionsscheins genommen. Da gibt es keinen Knockout vom Preis, wann der Schein wertlos verfällt.

Barrick Gold im Tageschart

Beim Zeigefinger im Bild erfolgte der Einstieg. Jetzt ging es wunderschön nach oben. Mein Optionsschein war vorhin 61 Prozent im Plus. Aktuell sind es noch 57 Prozent. Alleine 20 Prozent machte die Bewegung von heute aus. Das sieht gut aus!

(Quelle: Tradingview.com)

Doch jetzt ist hier die Frage, ob sich die Kurse an der vermeintlichen Abwärtstrendlinie den Kopf anstoßen und danach wieder Richtung grüne Zone drehen werden. Das muss sich nicht mehr heute entscheiden, aber nach dem Wochenende sicherlich. Ich habe deshalb die Position jetzt geschlossen. Dann brennt nichts mehr an.

Es ist gut möglich, dass es weiter nach oben läuft ab Montag. Insofern lasse ich hier vielleicht etwas liegen. Aber die 57 Prozent Gewinn in 3 Tagen nimmt mir jetzt keiner mehr. Sollten wir wirklich einen Ausbruch über die Abwärtstrendlinie erleben, kann ich immer noch wieder in einen neuen Trade einsteigen. Dann gibt es auch deutlich höhere Ziele.

Rosiger Markt vor dem Wochenende

Insgesamt sieht es gut aus, was die Kurse da abliefern. Die britischen Notenbank hat offenbar unter der Woche den entscheidenden Schritt getan und uns vor einem Crash bewahrt. Hier standen ein paar Pensionskassen vor dem Abgrund und die Notenbank hat das Sicherheitsnetz gespannt. Jetzt kann nichts mehr passieren. Vorerst.

Der Markt findet das völlig normal, und wie knapp wir vor der Implosion des Marktes wirklich standen, werden wir wohl nie erfahren. Heute schiebt der Markt eher zur Seite. Die großen Indizes bewegen sich kaum. Der S&P 500 hat sich genau 0 Prozent verändert zum Vortag. Der DAX hat immerhin 1 Prozent Plus auf der Habenseite.

Da war Barrick Gold mit einem Plus von 3,5 Prozent am heutigen Tag ein Volltreffer. Gold selbst ist nicht einmal 0,4 Prozent vorne. Damit können wir doch entspannt ins Wochenende gehen. Putin auch wieder auch Verhandlungsbereitschaft erklärt. Da erwarte ich jetzt keine Wunder. Zu viele Parteien profitieren von einem andauernden Krieg. Aber ein kleines bisschen Hoffnung darf ja sein.