+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Aktienrückkauf: Warum Unternehmen Aktien zurückkaufen

Inhaltsverzeichnis
Zu Beginn dieser Woche habe ich Ihnen hier im Schlussgong von der Erhöhung des Aktienrückkaufprogramms des US-amerikanischen Technologie-Konzerns Intel berichtet und Ihnen daran anschließend erläutert, wie sich Aktienrückkäufe auswirken.

Heute möchte ich das Thema Aktienrückkäufe abschließen und Ihnen aufzeigen, aus welchen Gründen Unternehmen eigene Aktien zurückkaufen. Darüber hinaus werden Sie ein Negativbeispiel für Aktienrückkäufe kennenlernen.

Gründe für ein Rückkaufprogramm

Wenn ein Unternehmen ein Aktienrückkaufprogramm ankündigt, wird das oft als phantasielos kritisiert. Der Vorwurf lautet: Ein Unternehmen hat keine Investitions- und Geschäftsideen mehr, daher kauft es als Notlösung eigene Aktien zurück.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise