+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

RWE und Eon auf der politischen Schlachtbank

Inhaltsverzeichnis
Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt bleibt nervös. Selbst ein Abtauchen unter die 7.000-Punkte-Marke wird nicht mehr ausgeschlossen.

Die große Frage ist, wann die «Schnäppchenjäger» zuschlagen.

Aktuell gibt es 2 Aktiengruppen, die als «Schnäppchen» bezeichnet werden können. Zum einen die Aktien, die 10 oder 20% unter dem Jahreshoch notieren. Zum anderen aber auch Aktien, die sich relativ stabil gehalten haben, aber gleichzeitig wesentlich bessere Gewinnaussichten besitzen.

Zur zweiten Gruppe gehört zum Beispiel die BASF-Aktie. Seit rund 6 Monaten pendelt die Aktie des weltweit größten Chemieunternehmens rund um die Marke von 60 Euro.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise