+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Rasantes Wachstum im Corona-Jahr

Rasantes Wachstum im Corona-Jahr
Production Perig / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis
Wer in unsicheren Zeiten solide investieren will, der landet schnell im Gesundheitswesen. Schon vor der Pandemie war der Bereich gefragt. Inzwischen ist klar, dass eine gute Ausstattung in Kliniken und auch Arztpraxen Leben retten kann. Die öffentliche Hand hat trotz jahrelanger Sparmaßnahmen erkannt, dass es sich sogar rechnen kann, ins Gesundheitswesen zu investieren. Wir haben für Sie die Aktie von Masimo ganz genau unter die Lupe genommen und erklären Ihnen, welche Rolle der Wert in Ihrem Depot spielen kann.

Gegründet wurde Masimo 1989 von Joe Kiani, der auch einen Großteil der Technologie erfand. Das Unternehmen stellt Pulsoximeter und nicht-invasive Monitore zur Blutüberwachung her. Dazu gehören Fingerclips, Displays und Stationen, mit denen bis zu 200 Geräte gleichzeitig drahtlos überwacht werden können. Die High-End-Geräte messen das gesamte Hämoglobin, Carboxyhämoglobin und Methämoglobin. Einige von ihnen überwachen sogar die Gehirnfunktion.

Beeindruckende Zahlen im Corona-Jahr

Masimo steigerte 2020 den Umsatz um bemerkenswerte 22% auf 1,14 Mrd $. Dieser Anstieg lag hauptsächlich an höheren Umsätzen mit Monitoren, Verbrauchsmaterialien, Boards und Dienstleistungen. Ein Teil davon ist auch auf eine höhere Nachfrage aufgrund der Pandemie zurückzuführen. Das meiste Geld verdiente Masimo mit dem Verkauf seiner Pulsoximeter und nichtinvasiven Monitore zur Blutüberwachung.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise