SNP: Software-Spezialist mit soliden Quartalszahlen

Software – monsitj ado

Das Heidelberger Software-Unternehmen SNP ist solide ins laufende Jahr gestartet und positiv gestimmt mit Blick auf den weiteren Jahresverlauf. (Foto: monsitj / Adobe Stock)

Der deutsche Software-Spezialist SNP hat vor wenigen Tagen solide Zahlen für das 1. Quartal 2021 veröffentlicht und einen positiven Ausblick für das Gesamtjahr. Nachdem ich Ihnen das nicht allzu bekannte Unternehmen kurz vorgestellt habe, schauen wir im Detail auf die Zahlen und die Prognose.

SNP wurde 1994 von dem im vergangenen Jahr unerwartet verstorbenen Dr. Andreas Schneider-Neureither gegründet und ist seit 2000 an der Börse notiert. Das Unternehmen unterstützt Organisationen dabei, ihre Geschäftsmodelle an die digitale Welt anzupassen und neue Technologien zu nutzen. Software und Services von SNP vereinfachen es, betriebswirtschaftliche oder technische Änderungen in den Geschäftsanwendungen umzusetzen.

SNP-Kunden sind globale Unternehmen aus allen Branchen, darunter viele der größten Unternehmen der Welt. SNP agiert weltweit und hat für seine namhaften Kunden bereits über 10.000 internationale Projekte realisiert.

Digitale Transformation und die Fähigkeit, schnell auf Veränderungen im Geschäftsumfeld zu reagieren, zählen heute branchenübergreifend zu den zentralen Erfolgsfaktoren im Wettbewerb. SNP unterstützt Unternehmen dabei, ihre IT-Landschaften zu konsolidieren und schnell und wirtschaftlich an neue Rahmenbedingungen anzupassen.

Die jüngsten Quartalszahlen in der Übersicht

Schauen wir auf die jüngsten Zahlen: Im 1. Quartal des laufenden Jahres verringerte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal, das noch nicht durch die Folgen der COVID-19-Pandemie geprägt war, leicht um 3,8% auf 33,1 Mio. Euro.

Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich im gleichen Zeitraum um rund ein Drittel von -3,9 Mio. Euro auf -2,7 Mio. Euro. Dies geht im Wesentlichen auf eine effizientere Kostenstruktur zurück. Darüber hinaus hatte die Übernahme der EXA AG im Februar 2021 einen positiven Einfluss.

„Obwohl wir Corona-bedingt im 1. Quartal noch einen Umsatzrückgang zu verzeichnen hatten, konnten wir unser Periodenergebnis deutlich verbessern. Die Entwicklung des Auftragseingangs und des Auftragsbestands zeigen darüber hinaus, dass der Markt langsam wieder anzieht und wir damit an unseren Wachstumsplänen für dieses Jahr unverändert festhalten”, sagt SNP-Chef Michael Eberhardt.

Der Auftragseingang erhöhte sich im 1. Quartal 2021 um rund 10% auf 52,5 Mio. Euro. Der Auftragsbestand erreichte zum Ende des 1. Quartals 2021 einen Wert von 133,9 Mio. Euro und lag damit rund ein Viertel über dem Wert der Vergleichsperiode 2020 (31. März 2020: 106,2 Mio. Euro).

Positiver Ausblick für das Gesamtjahr

Für das Gesamtjahr wird auf Basis einer weltweit steigenden Investitionsbereitschaft unverändert ein Umsatzwachstum auf 160 bis 180 Mio. Euro erwartet. Für die operative Gewinnmarge (EBIT-Marge) wird in Abhängigkeit vom Verlauf der weltweiten Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie ein Wert von 5 bis 8% angestrebt und damit ein EBIT deutlich über dem des Vorjahres.

Der Auftragseingang wird im Jahr 2021 weiter steigen und deutlich über dem Vorjahr erwartet. Werden die Planzahlen erreicht, hat die SNP-Aktie noch spürbar Luft nach oben. Die SNP-Aktie ist aktuell aus meiner Sicht eine solide Halteposition.

Sujet Kurs Gold Bulle Bär

Erlebnis Akademie: Naturerlebnisse an der BörseDas Unternehmen Erlebnis Akademie bietet Naturerlebnisse zwischen Baumkronen und die Aktie möglicherweise mittel- bis langfristige Gewinnchancen.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz