Turnaround in Sicht und 80% Kurspotenzial

infineon

Für 1&1 Drillisch geht es weiter nach oben: Die Zahl der Kundenverträge legt in der Pandemie weiter zu. (Foto: spainter_vfx/Shutterstock)

Nicht nur in Amerika, auch im TecDax gibt es Aktien mit enormem Kurspotenzial. Doch in welche Aktien soll man jetzt investieren? Da ich glaube, dass der Turnaround der Telekombranche vor der Tür steht, habe ich für Sie genau nach solchen Unternehmen Ausschau gehalten. Dabei ist mir 1&1 Drillisch aufgefallen.

Ende des Jahres geht es los

Als Mobilfunkbetreiber, bislang noch ohne eigenes Netzt, ist 1&1 Drillisch auf die Kapazitäten von Wettbewerbern wie Telefónica Deutschland angewiesen. Doch das wird sich dieses Jahr ändern. Denn der Konzern hat Frequenzen für ein 5G-Netz ersteigert und kann mit dem Aufbau seines eigenen Handynetzes beginnen. Neben der Telekom, Vodafone und Telefónica wird es dann einen vierten Netzbetreiber geben. Erste Sendemasten, die über einen Teststandort hinausgehen, sind für den Sommer geplant. Mit einem Start des Netzes für die kommerzielle Nutzung, also dass man auch das Netz nutzen kann, wird gegen Ende des Jahres gerechnet.

1&1 Drillisch hat für jeden etwas im Portfolio

1&1 Drillisch bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen Breitband und Mobilfunk an. Neben reinen Mobilfunk- und Breitband-Produkten erhalten Kunden zudem attraktive Bundle-Produkte aus Mobilfunk und Festnetz, ergänzt um Anwendungen wie Heimvernetzung, Online-Storage oder Video-on-Demand. Während 1&1 das Premiumsegment abdeckt, sprechen die etablierten Online-Marken wie smartmobil.de, yourfone, winSIM, DeutschlandSIM oder simplytel eine preisbewusste Zielgruppe an.

Zahl der Kundenverträge legt in der Pandemie zu

In den ersten 9 Monaten 2020 hat 1&1 Drillisch die Zahl der Kundenverträge um 350.000 auf 14,7 Mio. gesteigert. Während die Breitbandanschlüsse um rund 20.00 leicht rückläufig waren, sind die Kundenverträge im Bereich Mobile Internet um 370.00 gestiegen. Der Umsatz legte um 3,1% auf 2,81 Mrd € zu. Dabei erhöhten sich der margenstarke Service-Umsatz um 2,6% auf 2,73 Mio. €.

Auf diesen Umsatz legt 1&1 Drillisch besonders viel wert, da er nachhaltig ist und das Ergebnis bestimmt. Bereinigt um negative Effekte infolge der Pandemie – insbesondere durch weniger Roaming-Gebühren – hätte der vergleichbare Umsatz um 3,7% zugelegt und der Service Umsatz um 3,4%. Das Geschäft mit Smartphones, Tablets und WLAN-Routern erhöhte sich um 5%, ist aber eher margenschwach.

Stabiles Ergebnis

Das operative Ergebnis (EBITDA) sank um 10,2% auf 456,6 Mio. €. Bereinigt um alle negativen Effekte wäre es um 3,2% gestiegen. Neben Neukunden interessieren sich auch immer mehr Bestandskunden, die bisher Tarife auf Basis des Vodafone-Mobilfunknetzes nutzen, für den Wechsel in schnelle LTE-Tarife. Der Vorstand geht davon aus, 2020 mit rund 500.000 neuen Kundenverträgen abgeschlossen zu haben. Beim margenstarken Service-Umsatz wurde die Wachstumsprognose von 2 bis 3% auf 2,5% konkretisiert. Von seinem Corona-Tief hat sich der Aktienkurs bereits deutlich erholt. Steigt 2021 der Gewinn, ist ein Kursplus von 80% möglich.

Aktienkurse – Jirapong Manustrong – shutterstock_573121573

Drillisch: Ein Mobilfunker als Dividenden-Riese?Ist der Mobilfunkmarkt durch sinkende Margen und investitionsbelastete Firmen für Anleger langweilig? – Ja, aber Drillisch ist eine Ausnahme: › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz