Cannabis: Jetzt springen immer mehr Investoren auf den Zug auf

Cannabis: Jetzt springen immer mehr Investoren auf den Zug auf
Lifestyle discover / Shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis

In den vergangenen Monaten ist ein Thema in den Schlagzeilen der Rohstoff-Branche aufgetaucht, dass bis dahin keine Rolle gespielt hat: Es geht um den Cannabis-Markt. In Deutschland ist dieses Thema ganz klar noch in der Nische. Nur wenige Bürger haben sich bislang überhaupt mit den Möglichkeiten in diesem Sektor ernsthaft auseinandergesetzt.

Aber persönlich habe ich mir erst vor wenigen Wochen auf der International Cannabis Business Conference (ICBC) in Berlin einen ersten Einblick verschafft. Dort habe ich einen Eindruck bekommen, welche großen Möglichkeiten in diesem Sektor tatsächlich liegen. Daher möchte ich diesen Markt ab jetzt näher unter die Lupe nehmen. Heute geht er erst einmal darum, Ihnen einige erste Fakten zu diesem spannenden Sektor zu geben.

Schon heute gibt es Millionen Cannabiskonsumenten weltweit. Dabei geht es nicht nur um die rauschhafte Wirkung der Blüten sondern auch um einen breit angelegten medizinischen Einsatz. Aber allein schon die millionenfach große Zielgruppe bietet hier auch globale Marktchancen.

Wie wichtig mittlerweile der Wirtschaftsfaktor ist, zeigen auch die zuletzt getätigten Investments von global agierenden Konzernen aus dem Bereich Alkohol, Tabak und auch Pharma. Mit den neuen Finanzspritzen haben die Marktführer jetzt auch die Möglichkeit, weitere Unternehmen aufzukaufen und Marktanteile auszubauen.

Gutgeführte Unternehmen werden weiteres Investoren-Interesse anziehen

Und genau diese gut geführten und effizienten Firmen werden die ersten weiteren Ziele für neue Übernahmen in dem immer stärker umkämpften Markt werden. Wer also jetzt schon gut positioniert ist, hat auch gute Chancen am Wachstum besonders stark teil zu nehmen.

In diesem Sektor spielen auch technologische Aspekte wie die Einführung hochwertiger technologischer Komponenten im Bereich der Administration aber auch bei Produktentwicklung eine wichtige Rolle. In der Konsequenz wird das zu deutlich sinkenden Produktionskosten führen. Gleichzeitig kann so die Lieferkette optimiert werden und auch die Ansprache bestehender und neuer Kunden besser ausgeführt werden.

Hier ist gerade der europäische Markt ein sehr wichtiges Ziel für viele Lieferanten. Tatsächlich ist mit einem enormen Wachstum auf verschiedenen europäischen Märkten zu rechnen. Allerdings fehlen hier natürlich noch die positiven Aspekte der kompletten Freigabe wie wir sie heute schon in Kanada haben. Ob es dazu tatsächlich innerhalb der EU bei weiteren Staaten kommen wird, muss sich erst noch zeigen. Fakt ist aber schon heute: Viele kostengünstige Anbieter aus dem außereuropäischen Ausland sind schon jetzt in Europa aktiv.

An diesen unterschiedlichen Marktfakten erkennen Sie schon das große Potenzial dieses Marktsegments. Doch wer sind die Menschen, die Cannabis konsumieren und als mögliche Zielgruppe infrage kommen? Genau dieser Frage widme ich mich in einer weiteren Ausgabe.