+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Das sind die Gewinner und Verlierer des Jahres im DAX

Inhaltsverzeichnis
Der DAX erlebt ein blutrotes Jahr. Dass wir dabei kein offizielles Crash-Event hatten, wird Sie wohl genauso überraschen. Der DAX hat einfach jede Chance genutzt, um weiter zu fallen. Einen derart roten Dezember hatten wir zuletzt an der Börse in der 1930er Jahren! Und doch fehlt der große Knall. Hier ein bisschen Handelskrieg, dort ein bisschen Zinsanhebung und oben drauf noch ein paar Euro-Staaten, die übermäßig Schulden machen: Fertig ist 2018 aus Börsensicht.

Diese drei DAX-Aktien sind gestiegen

Schauen wir uns die Aktien im DAX an, erkennen wir eines: Auf Sicht der letzten sechs Monate, gab es nur drei Aktien, die im Plus sind. Eine davon haben wir gestern schon unter die Lupe genommen, die Deutsche Telekom. Hier stehen auf Halbjahressicht 10,5 Prozent Plus. Dafür ist aber in erster Linie die zweite Jahreshälfte verantwortlich. Auf Jahressicht hat die Telekom nur 1 Prozent zulegen können.

Die Münchner Rück hat auf Jahressicht ein halbes Prozent zulegen können und über die vergangenen sechs Monate „satte“ 2,8 Prozent. Das klingt zwar nicht besonders – im Vergleich zum restlichen DAX ist das aber durchaus eine Leistung in solch einem schwachen Börsenjahr. Der Branchenkollege Allianz musste einen Kursrückgang von bislang 11 Prozent hinnehmen. Dagegen wirken fast 3 Prozent Plus sensationell.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise