+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

DAX: Zinsangst? Blödsinn!

Inhaltsverzeichnis
Es ist zurzeit ein bisschen viel für unseren gebeutelten DAX-Index! Neben der Syrienkrise und dem Handelskrieg gesellte sich in den vergangenen Tagen jetzt noch eine neu aufflackernde Zinsangst hinzu. So zumindest die Interpretation der Medien zu den gesunkenen Aktienkursen.

Man macht sich angeblich wieder Sorgen um die zukünftige Konjunktur und die Unternehmensgewinne. Geschürt von etwas höherer Inflation und steigenden Ölpreisen sind in den vergangenen Tagen die Zinsen an den Anleihemärkten angestiegen.

KuriositätenkabinettIch halte die Zinsängste für völlig überzogen, denn vor nicht allzu langer Zeit war es an den Börsen sehnsüchtig erwartet worden, dass die Inflation endlich anzieht und die Zinsen anfangen zu steigen. Ebenso waren die Aktienmärkte gerade wegen zu tiefer Ölpreise besorgt. Die Interpretation könnte eher lauten: „Wenn man nach Gründen für eine Bewegung sucht, findet man sie auch!“ In meinen Augen war dies lediglich die Reaktion auf gefallene US-Aktienmärkte als eine reale Zinsangst-Reaktion.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise