+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Mega-Deal: Bayer erwirbt Asklepios BioPharmaceutical

Inhaltsverzeichnis
Sie werden es vielleicht schon in der Tagespresse gelesen haben: Gestern gab der Leverkusener Bayer-Konzern bekannt, dass er das US-amerikanische Gentherapieunternehmen Asklepios BioPharmaceutical, Inc. (AskBio) übernehmen wird.

Die Bayer AG wird zunächst eine Vorauszahlung von 2 Mrd. US-Dollar (USD) für den Erwerb von AskBio zahlen. Darüber hinaus werden die Leverkusener noch bis zu 2 Mrd. USD an erfolgsabhängigen Meilensteinzahlungen auf den Tisch blättern.

Von diesen Meilensteinzahlungen bzw. Erfolgsprämien werden laut Bayer voraussichtlich rund 75% im Verlauf der kommenden fünf Jahre fällig, während der restliche Betrag zu einem späteren Zeitpunkt zum Tragen kommt.

AskBio ist Gentechnologie-Spezialist

Asklepios BioPharmaceutical ist ein 2001 gegründetes und privat geführtes Unternehmen, das sich auf die Forschung, Entwicklung und Herstellung von Gentherapien in verschiedenen therapeutischen Gebieten spezialisiert hat. Gegründet wurde AskBio von Richard Samulski, der als Pionier der Gentherapie gilt. Das Unternehmen hat seinen Sitz im Research Triangle Park, der sich in der Nähe von Durham/North Carolina befindet.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise