+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

BVB-Aktie weiter unter Druck

Inhaltsverzeichnis
Für die BVB-Fans und -Aktionäre waren die vergangenen Tage nicht erfreulich. Zuerst waren die Dortmunder sehr unglücklich im DFB Pokal zu Hause gegen Werder Bremen ausgeschieden und schließlich trennte man sich am Wochenende trotz einer 3:0-Führung nur mit 3:3 von Hoffenheim.

Besonders ungünstig aus Dortmunder Sicht: Der große Meisterschafts-Rivale Bayern München gewann am Wochenende mit 3:1 gegen noch immer kriselnde Schalker. Damit haben die Bayern den Rückstand auf den BVB auf nur noch 5 Punkte verkürzt. Plötzlich ist die Meisterschaft für den FC Bayern wieder im Bereich des Möglichen.

Der nächste Nackenschlag folgte gestern Abend in London. Nach einer guten 1. Halbzeit verloren die Dortmunder am Ende mit 0:3 gegen die Tottenham Hotspur. Sicher ist das Ergebnis am Ende objektiv betrachtet ein bisschen zu hoch ausgefallen. Den Londonern, die nun mit einem komfortablen Vorsprung zum Rückspiel nach Dortmund reisen, wird das aber herzlich egal sein.

Auch die Sorgen um Marco Reus belasten die BVB-Aktie

Neben den schlechten Ergebnissen der vergangenen Tage belasten auch die Verletzungssorgen um den wichtigsten BVB-Akteur Marco Reus die Aktie von Borussia Dortmund. Reus ist unbestritten der wichtigste Spieler und hatte maßgeblichen Anteil an der guten sportlichen Entwicklung von Borussia Dortmund in der Hinrunde der aktuellen Saison.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise