Aufwärtstrend bei Conti vor der Fortsetzung

Continental Logo RED_shutterstock_1012223614_Cassiohabib

Nach dem Krisenjahr 2020 ist Continental wieder im Aufwind. Die Aktie des Reifenherstellers steht vor einer Fortsetzung des Aufwärtstrends. (Foto: Cassiohabib / shutterstock.com)

Gestern habe ich Ihnen an dieser Stelle die Daimler-Aktie als aussichtsreichen Trend-Wert vorgestellt. Die Autobranche ist im Aufwind, an der Börse kletterte der europäische Autosektor gestern auf den höchsten Stand seit 2018.

Neben den Autobauern selbst profitieren natürlich auch die Zulieferer von der kräftigen Erholung. Wie Continental. Die Aktie des Reifenherstellers feiert nach einer massiven Abwärtsbewegung ein glanzvolles Comeback und hat weiteres Aufwärtspotenzial.

Continental: Führender Autozulieferer

Sicherlich kennen Sie Continental, vermutlich vor allem als Reifenhersteller. Mittlerweile ist Unternehmen aus Hannover aber mehr als ein einfacher Reifenhersteller, sondern vielmehr ein Technologiekonzern.

Neben Reifen bietet Conti auch Technologien für Bremssysteme, Fahrdynamikregelungen und Luftfedersysteme. Zum Produktsortiment des Hannoveraner Unternehmens zählen daneben auch Produkte für die Passagiersicherheit, Fahrwerksensoren, Fahrerassistenz- und Airbagsysteme oder auch Produkte für die Motorsteuerung und Einspritztechnik.

Guter Start ins neue Jahr

Dennoch hat sich die Continental-Aktie in den vergangenen Jahren deutlich schwächer entwickelt als die meisten Autowerte. Vom Allzeithoch, das Anfang 2018 bei 257 Euro lag, bis zum Tief der Corona-Krise brach der Aktienkurs zeitweise um bis zu 80% ein.

Neben der Corona-Krise belastete ein Umstrukturierungsprogramm mit Werksschließungen und Entlassungen. Im Corona-Jahr 2020 musste Conti sogar einen Verlust ausweisen und strich deshalb die Dividende.

Mittlerweile stellt sich die Lage aber deutlich freundlicher dar. Mit den Zahlen des ersten Quartals sorgte Conti für eine positive Überraschung. So stieg der Umsatz um 4% auf 10,3 Mrd. Euro. Um Wechselkursschwankungen und Zu- und Verkäufe von Unternehmensteilen bereinigt, wuchsen die Erlöse sogar um knapp 9%. Auch die bereinigte EBIT-Gewinnmarge konnte mit 8,1% überzeugen. Diese hatte im vergangenen Jahr nur bei 4,4% gelegen.

Antriebstechnik wird ausgegliedert

Wie bei Daimler steht auch bei Conti eine Abspaltung an. Die Aktionäre haben der geplanten Ausgliederung der Antriebstechnik zugestimmt. Im September soll die Sparte unter dem Namen Vitesco Technologies ausgegliedert und an die Börse gebracht werden. Aktionäre sollen für jeweils fünf Conti-Anteile eine Vitesco-Aktie erhalten.

Vitesco ist gut positioniert. Das Geschäft ist jedoch zyklisch und gilt für den Konzern eher als Belastungsfaktor. Daher dürfte sich die Abspaltung positiv auf den Aktienkurs von Continental auswirken.

Aufwärtstrend vor der Fortsetzung

Alles in allem stehen die Chancen gut, dass die Conti-Aktie den Aufwärtstrend, den sie in den vergangenen Monaten eingeschlagen hat, weiter fortsetzen kann. Auch die günstige Bewertung lässt reichlich Luft für höhere Notierungen.

Nach einem Rücksetzer an die steigende 200-Tage-Linie hat der DAX-Titel nach oben gedreht und nimmt wieder Kurs auf sein Jahreshoch, das im März bei rund 131 Euro markiert wurde. Gelingt der Ausbruch auf neue Höchststände, eröffnet sich weiteres Aufwärtspotenzial. Auf mittlere Sicht sollten dann Kurse im Bereich von 160 Euro erreichbar sein.

Continental Logo RED_shutterstock_1012223614_Cassiohabib

Insidertrades der Woche: Was Vorstände und Firmeninsider jetzt kaufenInsidertransaktionen der Woche: Odonate Therapeutics im Fadenkreuz der Firmeninsider. Gleich drei hochrangige Manager sammeln millionenschwere Aktienpakete ein › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz