+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Daimler spaltet sich auf und bringt LKW-Tochter an die Börse

Inhaltsverzeichnis
Jetzt ist es amtlich: Der Daimler-Konzern spaltet sich auf. Zukünftig werden die PKW-Sparte und die LKW- und Bus-Sparte getrennt voneinander als jeweils eigenständige Aktiengesellschaft an der Börse gelistet sein (perspektivisch voraussichtlich auch beide im deutschen Leitindex DAX).

Der Konzern verspricht sich davon unter anderem eine in Summe höhere Bewertung. Voraussetzung für die Aufspaltung war eine entsprechende Abstimmung unter den Daimler-Aktionären. Das Ergebnis: 99,9% der Daimler-Aktionäre stimmten für die Aufspaltung.

Weitere Details zur Daimler-Aufspaltung

Zukünftig steht Mercedes-Benz für Autos und Vans und Daimler Truck für das Geschäft mit Lastwagen und Bussen. Die Daimler-Aktionäre erhalten 65% der Aktien des neuen Unternehmens Daimler Truck in einem Verhältnis von 2:1.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise