DAX mit bullischen Chartmustern: Das sind die Ziele!

DAX Logo RED_shutterstock_392120233_imagentle

Harris und Biden sind offiziell eingeschworen worden. Jetzt ist die Welt also wieder in Ordnung. Ob die Börsen das auch so sehen, müssen wir abwarten. (Foto: imagentle / shutterstock.com)

Heute war die Amtseinführung von Joe Biden. Donald Trump verließ das Weiße Haus am morgen per Helikopter. Kurz nach 17 Uhr unserer Zeit hat die Familie Trump die Air Force One zum letzten Mal verlassen. Donald ist nach Nixon der erste Präsident, der die Amtseinführung seines Nachfolgers verpasst. Er nimmt einfach jeden Rekord mit, den es gibt.

Nicht nur, dass besonders viele abgesegnete Exekutionen (insgesamt 13) durch ihn stattfanden, er lies auch noch kürzlich eine durchführen, nachdem er die Wahl verlor hatten. Das ist genauso unüblich, wie alles um Donald. Aber dafür führt er auch die Rangliste der Präsidenten an mit den meisten Amtsenthebungsverfahren – und hatte dafür noch nicht einmal eine Affäre mit einer Praktikantin oder einen unnötigen Krieg gestartet.

DAX im Stundenchart

Die US-Börsen feiern heute den Machtwechsel. Der DAX hält sich noch bedeckt. Das muss aber nicht mehr lange so sein. Ein fallender Keil im Stundenchart gibt uns neue bullische Chancen.

Die Kurse haben hier perfekt die drei Kontakte auf der Oberseite und zwei Kontakte auf der Unterseite des Keils absolviert. Damit ist quasi Feuer frei für den Ausbruch nach oben. Dieser muss allerdings noch erfolgen. Der DAX traut sich noch nicht ganz über diese Hürde. Ein Ausbruch aus dem blauen Keil nach oben, gibt uns das Ziel 380 Punkte nördlich davon bei über 14.300 Punkten.

Unterstützung auch im Wochenchart

Nicht nur im Stundenchart haben wir einen solchen breiter werdenden fallenden Keil – auch im Wochenchart. Das gibt natürlich noch mehr Spielraum nach oben, weil hier die Distanzen größer sind. Die blaue Zielstrecke haben wir sogar schon etwa zur Hälfte hinter uns gebracht.

Die erste grüne Linie bei 14.302 ist das Ziel aus dem Stundenchart. Die zweite Linie bei knapp 14.600 Punkten. Wann der DAX dort ankommt wird, verrät uns das Chartmuster leider nicht. Nur, dass es jetzt eher weiter rauf als runter geht.

Fazit

Harris und Biden sind inzwischen offiziell eingeschworen worden. Jetzt ist die Welt also wieder in Ordnung. Ob die Börsen das auch so sehen, müssen wir abwarten. Nach dem Amtsantritt von Trump war die Befürchtung, dass die Börsen abstürzen werden. Genau das Gegenteil ist passiert. Jetzt dürfen wir gespannt zusehen, wie der Markt diesmal reagiert.

Natürlich werden jetzt erst einmal die Schleusen noch weiter geöffnet und das Stimuluspaket wird den Aktien helfen. Vermutlich. Doch wie geht es danach weiter?

Laut DAX geht es erst einmal noch einige Punkte nach oben. Die Zielzone zwischen 14.300 und 14.600 sagt eindeutig: neues Allzeithoch. Jetzt müssen die Bullen nur noch liefern und die Kurse entsprechend nach oben schieben.

Dax30 – Trading-Idee Update!

Dax30 – Trading-Idee Update!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz