+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

DAX40 – Die Bären schlagen zurück!

Inhaltsverzeichnis

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte. Morgens folgt der Blick auf die amerikanische Wall Street und am Abend betrachten wir dann die Kursentwicklung des Deutschen Aktienindex und schauen, wo sich spannende Trading-Ideen ergeben!

Geht’s jetzt los?

Mit dem heutigen Handelstag wurde die Aufwärtsbewegung des Deutschen Aktienindex zunächst einmal gestoppt. Erst gestern präsentierte sich der Index noch recht positiv. Mit dem ersten Ausbruch über das 62 er Fibonacci Retracement. Allerdings betonte ich bereits, dass ich dem endgültigen Ausbruch recht skeptisch gegenüber stünde und vielmehr darauf setze, dass es hier zu einem Ausbruch zur Oberseite kommt, der nur von kurzfristiger Natur ist, sprich ein sogenannter Fehlausbruch. Mit dem heutigen Handelstag könnte sich genau dieses Bild nun etablieren und das hätte womöglich zur Folge, dass der Leitindex in den kommenden Tagen vielleicht sogar in den kommenden Wochen mehr und mehr wieder unter Druck gerät.

Trading-Idee läuft unverändert!

Dann fasse ich nachfolgend nochmals alle wichtigen Parameter für Sie zusammen, die ich bereits am vergangenen Freitag mit ihnen geteilt habe. Ich setze wie bekannt auf einen fallenden Kurs beim Deutschen Aktienindex und habe mir hierzu folgendes Produkt für die Umsetzung meiner Trading-Idee herausgesucht:

Start: 05.08.2022

WKN: UH43UW

Kurs: 2,76 EUR

Stopp: 2,01 EUR

Wie üblich habe ich eine erste Mission und die lautet wie üblich – wenn möglich gilt es das Risiko des Trades frühestmöglich zu reduzieren. Schalten Sie deshalb auch tagtäglich hier ein, um kein Update zu meiner Trading-Idee in John Gossens Daily Dax zu verpassen!

Aktie des Tages

Für die Aktie von Zalando ging es heute um rund 7% nach unten. Bereits Anfang August scheiterte die Aktie mit dem Ausbruch beziehungsweise der Beendigung des Abwärtstrends. Genau dieser Abwärtstrend wurde der Aktie erneut nun in den vergangenen Handelstagen zum Verhängnis, denn bereits dort zeichnete sich eine mögliche Topbildung ab und heute haben die Bären ihr erstes Potential nach unten entladen. Mehr dazu natürlich innerhalb meines Videos.

Charts hergestellt mit freundlicher Unterstützung von: TradingView.com