+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

DAX40 – Entscheidung nächste Woche!

Inhaltsverzeichnis

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte. Morgens folgt der Blick auf die amerikanische Wall Street und am Abend betrachten wir dann die Kursentwicklung des Deutschen Aktienindex und schauen, wo sich spannende Trading-Ideen ergeben!

Bullen siegen erneut

Sechs Wochen in Folge konnte der Deutsche Aktienindex nun zulegen. Statt Sommerflaute hat der deutsche Aktienmarkt zu einer umfangreichen technischen Erholung oder besser gesagt Bärenmarktrally angesetzt. Meiner Meinung nach sind wir in der kommenden Börsenwoche an einer entscheidenden Schlüsselmarke nun angelangt, denn mit dem 62er Fibonacci Retracement steht eine große Hürde für den Deutschen Aktienindex bevor. Ich kann mir sehr wohl im kurzfristigen Zeitfenster einen marginalen Ausbruch vorstellen, Denke jedoch nicht, dass ein nachhaltiger und gleichzeitig dynamischer Ausbruch bewerkstelligt werden kann.

Trading-Idee verpasst?

Dann fasse ich nachfolgend nochmals alle wichtigen Parameter für Sie zusammen, die ich bereits am vergangenen Freitag mit ihnen geteilt habe. Ich setze wie bekannt auf einen fallenden Kurs beim Deutschen Aktienindex und habe mir hierzu folgendes Produkt für die Umsetzung meiner Trading-Idee herausgesucht:

Start: 05.08.2022

WKN: UH43UW

Kurs: 2,76 EUR

Stopp: 2,01 EUR

Wie üblich habe ich eine erste Mission und die lautet wie üblich – wenn möglich gilt es das Risiko des Trades frühestmöglich zu reduzieren. Schalten Sie deshalb auch tagtäglich hier ein, um kein Update zu meiner Trading-Idee in John Gossens Daily Dax zu verpassen!

Aktie des Tages

Während es in dieser Börsenwoche für den Deutschen Aktienindex eindeutig nach oben ging, ging es für die Aktie der Deutschen Börse ganz klar nach unten. Damit hat sich das Chartbild deutlich eingetrübt und eine mögliche weiterführende Kurskorrektur bis in Richtung der 200 Tage-Linie steht jetzt durchaus auf der Agenda.

Charts hergestellt mit freundlicher Unterstützung von: TradingView.com