+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Kommt jetzt doch noch die Rallye vor den Zwischenwahlen?

Kommt jetzt doch noch die Rallye vor den Zwischenwahlen?
SergeyP / Shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis

Vielleicht, aber wir brauchen dafür tatsächlich noch mehr als jetzt einen Tag, an dem der komplette Markt um über 2 Prozent steigt. Das ist nämlich keine Kunst, wenn der S&P 500 heute um 2,3 Prozent weiter oben steht und dafür am Freitag um 2,37 Prozent gefallen ist.

Ja, das sieht für den heutigen Tag und den Wochenstart im Allgemeinen sehr gut aus. Doch gerade jener S&P 500 hat es bei diesem sensationellen Plus von heute noch nicht geschafft, über die Bestmarken vom Freitag zu kommen.

Die NASDAQ hat das auch nicht erreicht. Und das alles, obwohl Tesla heute um fast 6 Prozent nach oben springt, Amazon 5 Prozent Plus macht und sogar NVIDIA um über 3 Prozent steigt. Es reicht einfach nicht.

DAX stärker als S&P 500

Aber er ist tatsächlich nur ein kleines bisschen besser. Wir haben nämlich im DAX heute ein höheres Hoch als am Freitag erreicht. Vielleicht kommt das noch bei den großen Kollegen aus den USA am Abend. Falls nicht, muss der morgige Dienstag liefern.

Spannendes Sentiment

Insgesamt ist die Stimmung am Markt wohl so, dass viele Anleger noch auf tiefere Kurse für einen Einstieg hoffen. Und warten. Wenn so etwas passiert, kommt es meist anders. Aus dieser Sicht spricht also einiges dafür, dass wir eine überraschende Rallye erleben können.

Überraschend zumindest für den Teil der Anleger, die sich gar nicht vorstellen können, dass jetzt die Kurse einfach wieder steigen. Das ist oft so. Hatten wir im Corona-Tief ja auch. Damals war der Pessimismus am Anschlag und da muss man dann einfach kaufen. So schwer es einem auch fällt.

Insofern haben wir tatsächlich gerade gute Kaufkurse. Aber eben auch irgendwie nur, wenn jetzt eine Rallye kommt. Dass die Kurse noch tiefer fallen können, das kann sich jeder vorstellen. Schließlich haben wir noch so viele Schwarze Schwäne in der Schublade als mögliche Option für den nächsten großen Crash. Doch vielleicht werden die erst herausgeholt, wenn die Kleinanleger einsteigen. Und das machen die gerne, wenn die Kurse schon wieder viel zu hoch gelaufen sind.

Behalten Sie das auf jeden Fall im Hinterkopf! Es könnte wirklich sein, dass es jetzt wieder nach oben geht. Das ist kein Versprechen. Es ist nur so, dass wir schon richtig viel gefallen sind. Und das seit Monaten. Es gab keinen Crash. Eher einen Kaugummi-Bärenmarkt. Der ganz langsam und zäh die Kurse immer weiter nach unten gezogen hat. Jetzt kann sich natürlich kaum einer vorstellen, dass der Boden erreicht ist. Wieso auch?

Aber was wäre, wenn? Schauen Sie einmal in Ihr Depot. Gibt es hier gute Kandidaten für einen Nachkauf zum aktuellen Preis? Vielleicht ist jetzt ein wenig investieren gar nicht so verkehrt. Ich verspreche jetzt keinen baldigen Allzeithochs. Aber eine Rallye mitzunehmen – so sie denn kommt – ist bestimmt auch nicht verkehrt. Wie gesagt, ein wenig. Für den Fall der Fälle.

Es gibt einige, die jetzt bereits all-in gehen. Die Begründung: Wir sind umgerechnet unter dem Corona-Tief im Verhältnis zur Geldmenge. Das Geld muss also bald wieder in den Markt. Wenn die Recht haben, kann die nächste Rallye richtig knallen.