Scout24: Internetkonzern weiter auf Wachstumskurs

Mann Kurse Zettel Rechner Tisch – Rawpixel.com – shutterstock_613049738

Das Immobilienportal Scout24 ist weiter auf Wachstumskurs: Die Umsatzprognose für das laufende Jahr wurde angehoben. (Foto: Rawpixel.com / Shutterstock.com)

Das führende Onlineportal für den Immobilienmarkt Scout 24 ist weiter auf Wachstumskurs. Nach Vorlage der Geschäftszahlen für das erste Quartal hat der Internetkonzern nun auch seine Umsatzprognose erhöht. Zudem wurde vor wenigen Tagen eine aussichtsreiche strategische Übernahme („Vermietet.de“) bekanntgegeben. Die Anleger zeigen sich aber bislang unbeeindruckt. Zuletzt gab der Kurs der Papiere sogar von 70 bis auf 65 Euro nach. Seit dem Jahreswechsel liegt die Aktie damit nun 2% in der Verlustzone. Der Börsenwert liegt bei 5,5 Milliarden Euro.

Scout24 – Platzhirsch unter den Onlineportalen

Scout24 betreibt ImmoScout24, eine digitale Anzeigenplattformen für den Immobilienmarkt. Laut eigenen Angaben ist ImmobilienScout24 die führende Plattform für digitale Immobilienanzeigen in Deutschland. Neben Gesuchen und Angeboten bietet sie auch Ratgeber, Tipps oder Analyse-Tools für (Ver-)Mieter. Im Frühjahr 2020 wurde der Verkauf von AutoScout24, FinanceScout24 und Finanzcheck an Hellman & Friedman vollzogen.

Solider Start ins neue Geschäftsjahr

Zuletzt konnte der Konzern vom anhaltenden Boom an den Immobilienmärkten profitieren. In den ersten drei Monaten kletterte der Umsatz um 5% auf 94 Millionen Euro nach oben. Da der operative Gewinn bei 55 Millionen Euro stagnierte, ging die Marge um 3,1 Prozentpunkte auf 58,7% zurück. Gründe für die schwächere Profitabilität sieht das Management zum Teil in der anhaltenden Covid-19 Situation, zum Teil aber auch in Wachstumsinvestitionen und Folgen des Verkauf der Sparte AutoScout24.

Umsatzprognose leicht erhöht

Unterdessen zeigt sich das Unternehmen zuversichtlich, was den weiteren Jahresverlauf angeht und schraubt die Umsatzprognose nach oben. Nun soll eine Umsatzsteigerung im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich erzielt werden. Für Sie zum Vergleich: Bislang war der Online-Marktplatzbetreiber nur von einer Wachstumsrate im mittleren einstelligen Prozentbereich ausgegangen.

Im Relation mit dem ersten Quartal dürfte sich als die Geschäftsdynamik im weiteren Jahresverlauf dynamisieren. Bei der operativen Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) peilt Scout24 eine Marke von maximal 60% an (vs. 58,7% in Q1 2021).

Übernahme von vermietet.de

In den Prognosen ist allerdings noch nicht die gerade vollzogene Übernahme von Zenhomes enthalten. Erst in der vergangenen Woche hatte der Konzern bekanntgegeben, die Firma hinter dem Portal „Vermietet.de“ übernehmen zu wollen. Zum Hintergrund: Vermietet.de bietet privaten Vermietern und Hausverwaltungen ein umfassendes digitales Toolkit zur Verwaltung aller Prozesse rund um die Immobilie: Vom Kontakt mit den Mietern und der Erstellung von Nebenkostenabrechnungen bis zur Erfassung von Daten für Steuererklärungen und der Analyse des Marktwertes einer Immobilie.

Scout24 erwartet, dass die Plattform in den nächsten Jahren starke Umsatzsteigerungen erzielen wird. Die Investitionen wird die operative Gewinnmarge (EBITDA-Marge) zwar zunächst belasten, auf mittlere Sicht erwartet die Konzernführung aber einen positiven Effekt auf die Margen.

Weihnachten Wirtschaft Aktien Weihnachtsbaum – shutterstock_526141120

Penny-Stocks: Bei „Billig-Aktien“ ist Vorsicht gebotenSogenannte Penny-Stocks sind optisch günstige Aktien, die sich jedoch in vielen Fällen als teure Fehlinvestition entpuppen.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
GeVestor Logo Adler
Von: Rene König. Über den Autor

Chefanalyst Rene König ist Experte für Aktien. Sein Fokus liegt auf der Analyse wegweisender Robotik-Unternehmen, die sich durch stabile Geschäftsmodelle und planbare Rendite auszeichnen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz