SGL Carbon: Woher kommen die 72 Prozent Gewinn?

SGL Carbon Symbolbild Kohlenstoff_shutterstock_789398767_Eaum M

SGL Carbon stand 2008 und 2012 jeweils bei rund 40 Euro. Die 9 Euro als nächstes Kursziel sind also jenseits von Neuland. (Foto: Eaum M / shutterstock.com)

Hier hat sich was getan! Kennen Sie das auch, wenn vermeintliche Depot-Leichen plötzlich reanimiert werden? So war das bei mir und SGL Carbon. In meinem Depot schlummerte ein Optionsschein mit Laufzeit bis 16.12.22. Zugegeben, der hat noch etwas Zeit. Doch hier tat sich gefühlt ewig nichts.

Plötzlich steht das Ding bei mir im Depot bei +72 Prozent! Was war geschehen? Ganz einfach: Die Bullen sind aufgewacht und haben den ursprünglich geplanten Trend fortgesetzt. Also die Planung bzw. Idee von mir, die ich hatte, als ich die Optionsscheine gekauft habe.

SGL Carbon im 4-Stunden-Chart

Die Welt bei SGL sah im März noch gut aus. Nach den Hochs im Februar konnten wir zur Seite konsolidieren. Doch dann gab es einen linken Haken aus dem Hinterhalt. Die Kurse plumpsten in einer 4-Stunden-Kerze um 18 Prozent nach unten. Die Folgekerze Ende März bildete aber ein Tief.

Danach begann der Phoenix langsam wieder seine Asche zusammenzubasteln und stieg ganz zaghaft an. Es entstand eine Trendlinie, an der die Kurse sich vorsichtig nach oben schoben. Keinerlei Übertreibung. Höhere Hochs waren Mangelware. Bis es dann Ende Mai und Anfang Juni endlich losging. Jetzt war die Welt wieder in Ordnung. Tja, von wegen. Nach dem kurzen Anstieg auf 7,50 Euro folgte erneute ein Drop um 1 Euro. Doch das war wohl wirklich das Ende der Korrektur.

Ende Juni fassten sich die Bären ein Herz und inzwischen stehen wir 2 Euro höher. Und noch wichtiger: Wir haben ein höheres Hoch gemacht im Vergleich zum Februar. Bullisch ist das definitiv.

Aus der Trendlinie habe ich jetzt einen parallelen Kanal gezeichnet. Einfach, um einmal zu testen, wie das so aussieht. Schließlich haben wir auf der Oberseite nur eine Berührung bei dem vermeintlichen Kanal. Bestätigt ist der also überhaupt nicht. Was allerdings attraktiv aussieht, ist die Mitte des Kanals. Die gestrichelte blaue Linie. Und genau das bestätigt jetzt den möglichen Kanal.

Hier sind die Kurse in der Vergangenheit hängengeblieben, haben gedreht, oder bei einem Durchbruch ging es schnell weiter. Das ist ein gutes Zeichen. Insofern gebe ich der oberen Trendlinie auch eine realistische Chance, dass diese noch berührt werden wird. Aktuell wären das Kurse von 9 Euro. Ein schönes Ziel.

Wie hoch kann SGL Carbon steigen?

Jetzt zu kaufen, ist nicht ganz so chic. Ein erneuter Test der mittleren Trendlinie bei etwa 7,70 Euro wäre sinnvoller. Wenn die Kurse noch einmal dahin zurücklaufen. Alternativ, wenn die der Preis den Kanal nach oben verlässt.

Kurz zur Historie: SGL Carbon stand 2008 und 2012 jeweils bei rund 40 Euro. Die 9 Euro als nächstes Kursziel sind also jenseits von Neuland. Im Monatschart ist der Bereich um 8 Euro ein Widerstand bzw. eine Unterstützung.

Wenn wir den nachhaltig überwinden, sind auch locker 12 Euro wieder machbar. Das waren Hochs aus 2016 und Sommer 2018. Danach ist die Zone zwischen 15 und 16 Euro die nächste größere Hürde.

16 Euro als mittelfristiges Ziel klingt schon ganz gut, wenn die Kurse derzeit die Hälfte kosten. Wie gesagt, mein Schein läuft bis Ende 2022. Wenn die Kurse jetzt Richtung 9 Euro laufen, werde ich die Hälfte der Optionsscheine verkaufen und vermutlich über 100 Prozent Gewinn mitnehmen. Den Rest lasse ich dann laufen. Mögen die 15 Euro oder mehr auch noch kommen bis Ende nächsten Jahres.

Noch ein Satz zu den Punkten im Chart. Blau war ein optimaler Zeitpunkt für einen Einsteig. Jetzt könnte ich aufgrund des roten Punkte auch schon Gewinne mitnehmen. Aber es eilt ja nicht. Die nächste Übertreibung darf gerne dann bei 9 Euro passieren. Da realisiere ich dann 50 Prozent der Scheine. Im Tageschart werden übrigens keine Punkte angezeigt. So stark waren die Übertreibungen dann auch nicht.

SGL Carbon Symbolbild Kohlenstoff_shutterstock_789398767_Eaum M

SGL Carbon: Ein Kohlefaser-Spezialist in der KriseDer Carbon- und Kohlefaser-Spezialist SGL Carbon bereitet seinen Aktionären seit Jahren keine Freude. Wie geht es weiter? › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz