+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Dürr: Anlagenbauer mit durchwachsenem Zahlenwerk

Inhaltsverzeichnis
Steil abwärts ging es zuletzt mit den Papieren des Weltmarktführers für Lackierroboter Dürr. Nach Vorlage der Ergebnisse für das abgelaufene Quartal sackte die Aktie kurzzeitig auf den tiefsten Stand seit Januar dieses Jahres. Auch wenn sich im Verlauf der Börsensitzung die Verluste wieder etwas verringerten – zufrieden waren die Anleger mit dem präsentierten Geschäftsverlauf keineswegs.

Entsprechend schwach zeigt sich auch der Kursverlauf. Seit Ende April sackte die Aktie um mehr als 20% in den Keller. Inzwischen notieren die Anteilscheine beinahe 44% unter dem Allzeithoch, das im Herbst 2017 erreicht wurde.

Dürr – mehr als nur Lackierroboter

Bevor ich auf die aktuellen Zahlen eingehe, möchte ich Ihnen das Unternehmen aus Bietigheim-Bissingen noch näher vorstellen. Der Maschinenbauer ist nämlich ein richtiger Traditions-Konzern, der bereits im Jahr 1895 gegründet wurde und sich weiterhin (zu 28,8%) in den Händen der Gründer-Familie befindet.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise