+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Huber + Suhner: Schweizer 5G-Gewinner hebt Umsatzprognose an

Huber + Suhner: Schweizer 5G-Gewinner hebt Umsatzprognose an
IRINA SHI / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis

Heute blicken wir in das Nachbarland Schweiz. Das dort ansässige Unternehmen Huber + Suhner hat ganz aktuell sehr gute Zahlen für das 3. Quartal und die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt.

Darüber hinaus hat das Unternehmen die Umsatzprognose für das laufende Jahr angehoben. Mehr dazu gleich. Zunächst stelle ich Ihnen das in Deutschland nur sehr wenig bekannte Unternehmen kurz vor.

Huber + Suhner im Portrait

Das Unternehmen stellt seinen Kunden weltweit Produkte und Dienstleistungen im Bereich der elektrischen und optischen Verbindungstechnik bereit. Der Schwerpunkt liegt auf den drei Technologiebereichen Hochfrequenz, Fiberoptik und Niederfrequenz.

Huber + Suhner kombiniert diese Technologien, um Lösungen für Kommunikations-, Transport- und Industrieanwendungen anbieten zu können. Darüber hinaus verleiht dem Unternehmen eine ausgewogene Diversifizierung eine anhaltende wirtschaftliche Stabilität.

Mit einem globalen Produktionsnetzwerk sowie eigenen Gesellschaften und Vertretungen ist Huber + Suhner in über 80 Ländern vertreten. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 1995 an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gelistet.

Die Elektromobilität, die Rechenzentrenausrüstung sowie Antennenkomponenten für die jetzt anlaufende Aufrüstung auf den 5G-Standard in der Mobiltelefonie werden dem Unternehmen zu weiterem Wachstum verhelfen. Huber + Suhner steckt in einer dynamischen Phase, das Produktportfolio ist auf technologisch anspruchsvolle und wachsende Märkte ausgerichtet.

Starke 9-Monats-Zahlen

Kommen wir jetzt zu den aktuellen Zahlen: Huber + Suhner blickt auf ein starkes 3. Quartal zurück und verzeichnet nach neun Monaten einen Umsatz deutlich oberhalb des Vorjahreswerts. Konkret stieg der Umsatz im 9-Monats-Zeitraum um 14% auf 732,7 Mio. Schweizer Franken (CHF).

Auch der Auftragseingang verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr auf 757,0 Mio. CHF. Somit gelang es dem Unternehmen, den Herausforderungen in den Märkten wie Material- und Transportengpässen, dem starken Franken sowie hoher Inflation in wichtigen Wirtschaftsräumen zu trotzen.

Auf dieser Basis hat das Management von Huber + Suhner die Wachstumsprognose beim Umsatz im laufenden Jahr von 6 bis 8% auf mindestens 8% angehoben. Die Betriebsergebnismarge wird unverändert zwischen 10 und 12% erwartet.

Die Huber + Suhner-Aktie schlägt sich im laufenden Jahr gut. Während viele andere Nebenwerte mit 30% und mehr im Minus liegen, liegen die Schweizer 5G-Gewinner mit ihrer Aktie sogar leicht im Plus (und eine Dividende wurde auch noch ausgeschüttet). Auf mittlere und längere Sicht sollten die aktuellen Kurse eine interessante Einstiegsgelegenheit darstellen.