+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Fiserv und First Data: Zahlungsabwickler fädeln größten Fintech-Deal aller Zeiten ein

Inhaltsverzeichnis
Auch in der Finanzbranche geht es momentan heiß her. Zahlreiche Fintech-Unternehmen stellen die Welt der traditionellen Finanzkonzerne auf den Kopf. Neue Technologien sorgen für komplett neue Geschäftsmodelle und die Wettbewerbslandschaft wandelt sich massiv. Das dürfte auch die Aktionäre des deutschen Zahlungsverkehrsabwicklers Wirecard interessieren. Denn ein Milliarden-Deal in den USA dürfte dem DAX-Konzern zukünftig das Leben ungemütlich machen.

Gerade hat nämlich der US-Zahlungsabwickler Fiserv eine milliardenschwere Übernahmeofferte für seinen großen Rivalen First Data auf den Tisch gelegt. Damit verbünden sich die beiden Konzerne im Wettbewerb gegen Rivalen wie Worldpay, Wirecard und neue Herausforderer wie Adyen und Square.

Zwei Kontrahenten machen gemeinsame Sache

Der Deal hat es, nicht zuletzt auf Grund seiner Größe, durchaus in sich. In einer rein aktienbasierten Transaktion bietet Fiserv den First Data-Aktionären 22,74 Dollar je Aktie plus 0,303 Fiserv-Papiere je Anteilsschein. Das entspricht einem Unternehmenswert von 22 Milliarden Dollar und liegt rund 30% über dem Schlusskurs vor Bekanntgabe der Meldung. Zugleich übernimmt Fiserv 17 Milliarden Dollar an Nettoschulden. Damit ist der Deal die größte Transaktion im Fintech-Bereich aller Zeiten.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise