Palladium Kurs – Katalysator für Ihren Gewinn

Aktienkurse – Jirapong Manustrong – shutterstock_573121573

Das Edelmetall Palladium verläuft innerhalb eines langfristigen Aufwärtstrend-Kanals. Die Chance nach oben überwiegt. (Foto: Jirapong Manustrong / Shutterstock.com)

Palladium ist ein echter Industrie-Rohstoff.

Nur geringe Mengen des silberweißen Edelmetalls werden in der Schmuckindustrie eingesetzt. Ein vielfach größerer Anteil der weltweiten Produktionsmenge von Palladium wird in der Autoindustrie verwendet, als Bestandteil von Abgaskatalysatoren.

Charttechnik interessant

Ausgesprochen vielversprechend zeigt sich der aktuelle Kursverlauf von Palladium in USD. Seit Ende 2008 verzeichnet der Preis für eine Unze Palladium stets steigende Kurse. Es hat sich ein langfristiger Aufwärtstrend ausgebildet.

Betrachten Sie bitte einmal den unten abgebildeten Kursverlauf. Dargestellt sind die Wochenkerzen der Candlesticks. Jede einzelne Kerze stellt den Handelszeitraum einer Woche dar.

Langfristiger Aufwärtstren

Sie sehen einen langfristigen Aufwärtstrend sowie eine Parallele hierzu, die obere Begrenzung eines Aufwärtstrend-Kanals. Diese obere Begrenzung, die auch als Rückkehrlinie bezeichnet wird, stellt das aktuelle Kursziel dar.

Palladium-Wochenchart: Aktuell notiert der Palladium-Kurs innerhalb eines Dreiecks. Kursziel ist die obere Begrenzung des Aufwärtstrend-Kanals.

Dieses Kursziel, das mithin bei ca. 1.200 USD angesetzt werden kann, wird ausgesprochen wahrscheinlich, sofern der Palladium-Kurs aus der aktuellen Konsolidierungsformation nach oben ausbrechen kann.

Unterstützung wurde getestet

Diese Konsolidierungsformation ist ein kurzfristiges, fallendes Dreieck. Fallende Dreiecke beinhalten natürlich auch das Risiko, das der Kurs nach unten ausbricht. In Verbindung mit der langfristigen Aufwärtstrend-Linie besteht aber im Bereich der Marke von 700,00 USD eine sehr gute Unterstützung.

Von dieser Unterstützung aus konnte sich der Kurs zudem in den letzten 2 Wochen leicht nach oben ablösen. Die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends ist also gegeben.

Investieren Sie bevorzugt in Werte, die sich in einem langfristigen Aufwärtstrend befinden: „The trend is your friend.“ Ein Ausbruch aus dem Dreieck nach oben würde ein Kaufsignal auslösen. Negativ wäre dagegen ein Wochenschlusskurs unter 689 US-Dollar, dem Tief vom März 2011.

Wall Street – Der Machtwechsel wird gefeiert!

Wall Street – Der Machtwechsel wird gefeiert!Joe Biden hat nun offiziell den Platz von Donald Trump als US-Präsident übernommen und der US-Aktienmarkt hat diesen Machtwechsel gefeiert. Alle Indizes präsentieren sich in Summe seitens der Charttechnik weiterhin… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Stefan Salomon
Von: Stefan Salomon.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz