+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Roche zahlt für Spark Therapeutics über 100% Übernahme-Prämie

Inhaltsverzeichnis
Das Übernahmekarussel auf dem Biotech-Markt dreht sich im ersten Quartal 2019 deutlich schneller als noch im vierten Schlussquartal des Vorjahres. Heute Morgen bestätigte der Baseler Pharmakonzern Roche AG am Wochende aufgekommende Übernahme-Gerüchte zum US-Gentechnikunternehmen Spark Therapeutics.

Den Einstieg in die Gentherapie lässt sich Roche richtig was kosten: Je Spark-Aktie bieten die Schweizer den Aktionären 114,50 US-Dollar, was einem Aufschlag von 122 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag bedeutet. Insgesamt ist Roche der Einstieg in den zukunftsweisenden Gentechnik-Markt 4,3 Milliarden US-Dollar wert.

Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben dem Übernahmevorhaben bereits zugestimmt, sodass der Abschluss der Transaktion nut noch Formsache ist.

Gentherapie-Unternehmen aktuell begehrte Ziele

Der von Roche gezahlte Übernahme-Preis ist eine Wette auf die Zukunf. Denn die Zahlen, die Spark Therapeutics bislang zu bieten hat, fallen eher bescheiden aus. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Spark lediglich ein Umsatzvolumen in Höhe von 64,7 Mio. US-Dollar bei einem Nettoverlust von 78,8 Mio. US-Dollar.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise