+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Rückkehr der Sorglosigkeit an den Aktienmärkten

Inhaltsverzeichnis
Seit drei Wochen erholen sich die Aktienmärkte weltweit von den gravierenden Verlusten im Dezember 2018. In deutschen Landen kletterte der Leitindex vom Dezember-Tief aus betrachtet nunmehr um fast zehn Prozent bzw. knapp 1.000 Punkte nach oben. Am Ende der vergangenen Woche standen wieder Notierungen über 11.2000 auf der Tafel.

Amazon-Aktie im Kursrauch

Auffällig ist, dass der deutsche Markt sich im Vergleich zu den US-Märkten relativ bescheiden erholt. Einmal mehr sind es in den USA die Aktien der hochkapitalisierten Tech-Giganten, die den Gesamtmarkt nach oben ziehen. Sehen wir uns an der Stelle einmal mehr kurz die Aktie mit der höchsten Marktkapitalisierung der Welt an. Richtig, wir reden vom Online-Versandhaus Amazon.

In den Weihnachtstagen 2018 fiel die Amazon-Aktie im Tief auf Kurse um 1.345 Dollar. Die Aktie verharrte aber nicht lange auf diesem Niveau, sondern konnte am Ende der vergangenen Woche wieder einen Stand von mehr 1.700 Dollar erreichen. Anders formuliert, vom Zwischentief aus betrachtet ging es binnen dreier Handelswochen um fast 27 Prozent nach oben. Das ist schon fulminant für einen derart hochkapitalisierten Wert. Wohl gemerkt, die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei sage und schreibe 829 Milliarden Dollar; in den vergangenen Wochen schnellte diese um mehr als 176 Milliarden Dollar hoch. Wahnsinn!

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise