+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

So wissen Sie sofort ob Gold teuer oder billig ist

Inhaltsverzeichnis
Wann ist denn ein Rohstoff teuer und wann ist er günstig? Das ist eine wichtige Frage. Tatsächlich kann die klare Beantwortung der Frage auch gute Einstiegschancen bringen. Und in der Praxis existieren auch wichtige Verhältnis-Kennzahlen, die genau diese Frage beantworten.

Eine gängige Ratio ist dabei die Gold-Silber-Ratio. Die gibt an, wie viele Unzen Silber nötig sind, um eine Unze Gold zu kaufen. Bei dem aktuellen Silberpreis von 15,80 Dollar pro Feinunze liegt die Ratio bei 84. Das ist historisch betrachtet ein sehr hoher Wert. Was bedeutet aber diese Zahl? Die Geschichte der Goldpreisentwicklung seit der Aufhebung des festen Goldpreises 1973 hat eine durchschnittliche Gold-Silber-Rate von 58 hervorgebracht.

Silber ist aktuell im Verhältnis zu Gold klar unterbewertet

Bei Werten von über 80 kann man ohne Übertreibung von einem unterbewerteten Silberpreis sprechen. Bei einem Wert von weniger als 40 ist Silber im Vergleich zum Gold eher überbewertet. Das hat es im Übrigen zuletzt 2011 gegeben. Damals erreichte der Silberpreis fast 50 Dollar pro Unze. Hier sehen Sie schon, welche massiven Verschiebungen die vergangenen Jahre gebracht haben.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise